"Schockmaßnahme"! Dieses Land ruft eindringlich zur Nutzung von Kondomen auf

Madrid - "Kondome schützen! Mach's mit - Gib Aids keine Chance", hieß es einst in einem deutschen Werbespot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Doch auch anderswo in Europa macht man sich so seine Gedanken über die Bedeutung der Nutzung von Verhüterli.

Junge Leute zwischen 14 und 29 Jahren sollen nicht mehr so leichtfertig auf Verhütungsmittel verzichten.
Junge Leute zwischen 14 und 29 Jahren sollen nicht mehr so leichtfertig auf Verhütungsmittel verzichten.  © dpa (Symbolbild)

Spanien will eine Kampagne ins Leben rufen, die junge Menschen dazu aufruft, "immer ein Kondom dabei zu haben", weil die Anzahl der sexuell übertragbaren Infektionen rapide zugenommen hat.

Das teilte die spanische Regierung am Donnerstag mit, berichtet die Nachrichtenagentur AFP mit.

So sollen in den kommenden Tagen Videos und Anzeigen auf Musikplattformen, in sozialen Netzwerken und auch Medien geschaltet werden, um möglichst viele 14- bis 29-Jährige zu erreichen und dazu zu bringen, ein Präservativ zu verwenden.

Dies sei eine "erste Schockmaßnahme", so Gesundheitsministerin Maria Luisa Carcedo gegenüber den Reportern.

Sie beklagte im selben Atemzug eine große Selbstzufriedenheit bei jungen Leuten.

Die Zahlen zu sexuell übertragbaren Eindruck seien besorgniserregend.

Laut Agenturangaben seien bei Frauen (insbesondere zwischen 20 und 24 Jahren) die höchsten Chlamydien-Raten aller Zeiten zu beobachten. Auch an Syphilis und Gonorrhoe seien in Spanien zuletzt mehr Menschen erkrankt.

Mehr zum Thema Gesundheit:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0