Festnahme im Fall Peggy (†9): Nachbarn glauben noch nicht an Aufklärung des Mordes Top Diese Damen wollen den Bachelor erobern Top Am Donnerstag wird der MediaMarkt Trier gestürmt! Das ist der Grund 3.206 Anzeige Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek ist schwanger Top MediaMarkt Bochum verkauft Nintendo Switch zum Megapreis Anzeige
824

Ekelhafte Spuckattacke im Parlament!

Chaos im Madrider Congreso

Tumult im spanischen Parlament: Der Abgeordnete Jordi Salvador soll den Außenminister Josep Borrell im Vorbeigehen aus kurzer Distanz bespuckt haben.

Madrid (Spanien) - Chaos im spanischen Parlament: Bei hitzigen Debatten über die separatistischen Bestrebungen in der Region Katalonien wurde Außenminister Josep Borrell (71) nach eigenen Angaben am Mittwoch im Madrider Congreso von einem Vertreter der linksseparatistischen katalanischen Partei ERC bespuckt.

Der Abgeordnete Jordi Salvador soll den Außenminister Josep Borrell im Vorbeigehen aus kurzer Distanz bespuckt haben.
Der Abgeordnete Jordi Salvador soll den Außenminister Josep Borrell im Vorbeigehen aus kurzer Distanz bespuckt haben.

Kurz vor dem Zwischenfall war ein anderer ERC-Politiker, der stellvertretende Fraktionssprecher Gabriel Rufián (36), wegen Beleidigungen und Disziplinlosigkeit als erster Abgeordneter seit 2006 aus dem Sitzungssaal verbannt worden.

Rufián hatte Borrell unter anderem als "Faschisten" und als "Hooligan" beschimpft. Trotz einer Verwarnung durch Parlamentspräsidentin Ana Pastor hatte er seine Beleidigungsrede nicht unterbrechen wollen und weiter stehend mit den Armen gefuchtelt, obwohl Borrell bereits mit der Antwort dran war.

Als der ausgewiesene Rufián den Saal verließ, folgten ihm seine acht Parteikollegen aus Solidarität. Dabei soll der Abgeordnete Jordi Salvador (54) den Minister aus kurzer Distanz attackiert haben. Borrell reagierte sofort und sagte auch später vor Journalisten: "Er hat sich umgedreht und mich angespuckt". Salvador bezeichnete diese Aussage als "Lüge". "Ich habe nie in meinem Leben jemanden angespuckt. So bin ich nicht", sagte er.

Der wegen eines spanisch-portugiesischen Gipfels in Valladolid weilende Ministerpräsident Pedro Sánchez (46) warnte auf Facebook: "Es gibt nichts Gefährlicheres für eine Demokratie als den Groll der Bürger gegenüber den Volksvertretern und den Institutionen, und was heute geschehen ist, trägt dazu bei."

Fotos: Screenshot / YouTube, Cadena SER

Frankfurterin in Dänemark niedergemetzelt: Der Grund macht sprachlos Neu Wie sicher sind Weihnachtsmärkte in NRW? Neu Jetzt sparen: REWE startet Adventskalender mit täglichen Coupons 5.551 Anzeige Nach schwerem Schicksalsschlag: Savchenko/Massot zeigen Gold-Kür in Chemnitz Neu Wald und Wild: Wenn sie so weiter fressen, werden sie abgeschossen! Neu Hunderttausende Lichter! Hier erstrahlt ein ganzes Haus im Weihnachts-Glanz Neu Bietet Airbnb illegale Ferienwohnungen in München an? Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.715 Anzeige Aus dem nichts: Full Force Festival gibt Headliner bekannt Neu Für 4000 Dollar: Typ stellt meterhohen Stinkefinger auf Neu Durch Messerstiche getötet und im Teich versenkt: Ehemann gesteht Neu Hilfsaktion mit Star-Aufgebot: Nena und Rolando helfen kranken Kindern Neu Goldbarren per Post: Unbekannter macht Vereinen Weihnachtsgeschenk Neu Irre! Brummi-Fahrer baut Unfall und fährt 100 km weiter, obwohl er Fahrzeugteile verliert Neu Dieser Sänger gewinnt einen Audi-Preis, aber hat keinen Führerschein! Neu
Scientology-Organisation plant Mega-Haus in Düsseldorf! Neu Neuer Prozess gegen Nathalie Volks Mutter wegen Dschungelcamp-Reise Neu
Nach Trennung Ehefrau gewürgt, bis sie bewusstlos wurde: Familienvater vor Gericht Neu Yvonne Catterfeld bei "The Voice": So hart war ihr Start 218 TV-Nonne kann es nicht lassen! Nackttanz wird neu verhandelt 899 20 Jahre nach Nickys (†11) Tod: Mutmaßlicher Täter wegen DNA-Test vor Gericht 971 Rohstoff für Elektroautos: Erstmals darf deutsche Firma direkt Lithium abbauen 518 Hoffnung Europa League: Heute trifft Nagelsmann auf Guardiola! 126 Amoklauf von München: Prozess gegen Informatiker auf der Zielgeraden 434 Persönlichkeitsrechte verletzt: Muss Google Eure Daten löschen? 327 Familie in Klinik: Auto, Bus und Straßenbahn krachen zusammen! 132 FC Bayern ohne Robben nach Amsterdam, aber mit klarem Ziel vor Augen 95 "Leben. Lieben. Leipzig"-Yvonne zeigt ihr versautes Tinder-Date 1.959 Vorschau auf Köln 50667: Lucy, Kimi und die Sache mit der Hunde-Entführung 154 Woran erkenne ich einen guten Glühwein? 319 Terror in Straßburg mit drei Toten: Die Jagd nach dem Täter geht weiter 5.472 Update Totale Chaos-Wohnung: Aber was die Polizei dort alles findet, ist heftig! 1.787 Dreiste Abzocke über Amazon und Ebay: Steuerbetrüger muss in den Knast 421 Erschreckender Trend! In dieser deutschen Stadt werden 80 Prozent der Vergewaltigungen erfunden 1.836 54 Menschen starben im Mittelmeer: So geht es weiter im Schleuser-Prozess 221 Unechte 100 Euro-Scheine! So erkennt Ihr das Falschgeld 849 Peinlich! Jobcenter klagt Paar wegen 23.000 Euro an und verrechnet sich 4.427 Rollator für Tochter (2): Dresdens mutigste Mama sucht Weihnachtsengel 10.243 Hollywood-Star Diane Kruger ist zurück aus der Baby-Pause! 408 "Fashion Awards": Meghans Babybauch stahl allen die Show 1.552 Nach zwei Jahren Pause: Dresdner Kommentator wieder zurück bei Stefan Raab 2.420 Wird dieser YouTube-Clip zum meistgehassten Video aller Zeiten? 532 2:0 gegen Monaco: BVB holt mit B-Elf den Gruppensieg 483 Tödlicher Unfall: Reisebus in Düsseldorf erfasst Frau und überrollt sie 2.597 Last-Minute-Sieg für Schalke! Schöpf verdirbt Höwedes die Rückkehr 578 Mehrere Tote bei Terror-Anschlag auf Weihnachtsmarkt! Innenstadt von Straßburg abgeriegelt 17.358 Update Fast 100 Mal! Mutter missbraucht ihre Tochter (12), der Liebhaber macht mit 4.083 Sexueller Missbrauch! Betreuer von Jugendfreizeiten unter Verdacht 1.389 Putins Stasi-Ausweis in Dresden aufgetaucht 4.785