Mädchen (12) jahrelang von Freund ihrer Mutter missbraucht?

Berlin - Eine Mutter und ihr damaliger Lebensgefährte kommen ab Mittwoch (13.00 Uhr) in einem Prozess wegen Kindesmissbrauchs vor das Berliner Landgericht.

Das Mädchen wurde jahrelang missbraucht.
Das Mädchen wurde jahrelang missbraucht.  © Artit Oubkaew/123RF

Dem 55-jährigen Mann wird vorgeworfen, ab 2004 über fünf Jahre hinweg die zunächst 12-jährige Tochter seiner Partnerin regelmäßig sexuell missbraucht zu haben.

Die 48-jährige Mitangeklagte soll von den Taten gewusst, sie toleriert und ihre Tochter gedrängt haben, die Übergriffe zu erdulden.

Die Anklage lautet unter anderem auf schweren sexuellen Missbrauch eines Kindes, Beihilfe dazu sowie Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger.

Für den Prozess sind zehn Tage bis zum 20. Dezember vorgesehen.

Update, 17 Uhr

Die Mutter und ihr Lebensgefährte haben zum Prozessauftakt geschwiegen. Mit 13 Jahren sei das Mädchen schwanger geworden, heißt es in der zu Prozessbeginn am Mittwoch verlesenen Anklage.

Das Paar lebte laut Ermittlungen mit drei ihrer Kinder aus früheren Beziehungen in einer Wohnung in Spandau, als es zur ersten Tat gekommen sei. Spätestens eineinhalb Jahre später habe die Mutter entdeckt, dass ihr Partner mit ihrer Tochter Geschlechtsverkehr hatte. Die Frau habe zu keinem Zeitpunkt Schutzmaßnahmen ergriffen, weil sie ihren Lebensgefährten nicht verlieren wollte, so die Anklage. "Sie setzte ihrer Tochter mit Drängen, Bitten und Drohungen zu, mit dem Mann eine geschlechtliche Beziehung zu führen."

Das Mädchen war 14 Jahre alt, als es zum Schwangerschaftsabbruch kam. Danach wurde gegen den heute 55-Jährigen ein Verfahren eingeleitet, das im Mai 2008 zu einer Verurteilung führte. Wegen Kindesmissbrauchs in einem Fall erhielt er zwei Jahre Haft auf Bewährung. In damaligen Prozess habe das Mädchen keine weitere Taten erwähnt, hieß es am Rande der jetzigen Verhandlung.

Sie habe dann im November 2011 als 19-Jährige Anzeige erstattet. Im August 2016 wurde Anklage gegen das Paar erhoben. Der Prozess wird am 7. November fortgesetzt.

Die Mutter und ihr Partner stehen nun vor Gericht.
Die Mutter und ihr Partner stehen nun vor Gericht.  © DPA

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0