Mädchen (7) rutscht aus Sessellift und stürzt in die Tiefe

Bad Hindelang - Ein sieben Jahre altes Mädchen ist im Oberallgäu aus einem Sessellift gefallen und mehrere Meter in die Tiefe gestürzt.

Da sie nicht gesicherter, stürzte ein Mädchen aus einem Sessellift im Oberallgäu. (Symbolbild)
Da sie nicht gesicherter, stürzte ein Mädchen aus einem Sessellift im Oberallgäu. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Polizei erst am Mittwoch mitteilte, ging der Sturz am Oberjoch in Bad Hindelang (Landkreis Oberallgäu) am Montag allerdings glimpflich aus.

Das Kind landete im Tiefschnee, wurde nur leicht verletzt und konnte nach kurzem Aufenthalt das Krankenhaus am Dienstag wieder verlassen.

Das Mädchen hatte an einem organisierten Skikurs teilgenommen, wurde nach Polizeiangaben beim Einsteigen in den Lift aber nicht beaufsichtigt. Die Siebenjährige wurde mitgeschoben, obwohl der Sessel noch nicht mit einem Bügel gesichert war.

Ein 44 Jahre alter Urlauber, der auf das Kind aufmerksam wurde, hielt es fest und bewahrte das Mädchen vor einem unkontrollierten Absturz. Es gelang ihm allerdings nicht den Sicherungsbügel zu schließen und das Mädchen bis zur Bergstation festzuhalten.

Deshalb stürzte das Kind in den Tiefschnee. Den Bemühungen des Mannes sei es zu verdanken, dass die Kleine keine schweren Verletzungen davon trug.

Beamte der Alpinen Einsatzgruppe ermitteln nach dem Zwischenfall gegen zwei Angestellte des Liftbetreibers und eine Skilehrerin.

Um sicher im Sessellift zu fahren, muss der Bügel geschlossen sein: Da das Mädchen beim Einsteigen nicht beaufsichtigt wurde, stürzte es aus dem Lift. (Symbolbild)
Um sicher im Sessellift zu fahren, muss der Bügel geschlossen sein: Da das Mädchen beim Einsteigen nicht beaufsichtigt wurde, stürzte es aus dem Lift. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0