Familie verzweifelt: Mädchen (15) verschwindet spurlos im Traumurlaub

Seremban (Malaysia) - Horror für ein Paar aus England: Ihre 15-jährige Tochter ist im Familienurlaub spurlos verschwunden. Die Ähnlichkeit zum Fall von Maddie McCann bereitet Sorgen.

Die 15-jährige Nora ist verschwunden. Auch ihre Tante (Mitte) sorgt sich um das Mädchen. (Bildmontage)
Die 15-jährige Nora ist verschwunden. Auch ihre Tante (Mitte) sorgt sich um das Mädchen. (Bildmontage)  © Facebook/Tosh Zhang, Twitter/Aisling Agnew

Denn genau wie die Eltern der damals dreijährigen Madeleine, musste auch die Familie von Nora Quoirin das Hotelzimmer des Mädchens leer vorfinden.

Die schreckliche Entdeckung machten die Briten am frühen Sonntagmorgen.

Zusammen mit ihrer Familie war die 15-Jährige nach Malaysia gereist. Etwa 60 Kilometer südlich von Kuala Lumpur hatten sich die Briten in einem abgelegenen Resort in der Stadt Seremban eingemietet.

Mysteriöser Vermisstenfall: Studentin Yolanda verschwand heute vor zwei Jahren spurlos
Vermisste Personen Mysteriöser Vermisstenfall: Studentin Yolanda verschwand heute vor zwei Jahren spurlos

"Sie waren gerade angekommen", erklärt eine Freundin der Familie. "Es sollte die Reise ihres Lebens werden."

Doch jetzt durchleben die Verwandten eher einen Alptraum, anstatt eines wunderschönen Urlaubes. Noras Familie sei "verzweifelt", so die Bekannte weiter. Noch nie sei die Teenagerin einfach abgehauen.

Als ihre Eltern am Sonntag in ihr Resort-Zimmer kamen, soll das Fenster des Raumes nur angelehnt gewesen sein. Wurde das Mädchen, was unter einer Lernbehinderung leidet, etwa entführt?

Mittlerweile ist eine großangelegte Suchaktion im Gange, die lokalen Behörden setzten bereits Spürhunde ein, um Nora zu finden.

Auch ihre Tante Aisling Agnew meldete sich jetzt panisch auf Twitter: "Bitte helft uns und teilt das hier", schreibt sie in einem Beitrag, dem sie ein Foto von sich und Nora hinzugefügt hat. "Sie ist 15 und hat spezielle Bedürfnisse. Sie wurde nicht mehr gesehen, seit gestern Abend alle ins Bett gegangen sind."

Titelfoto: Facebook/Tosh Zhang, Twitter/Aisling Agnew

Mehr zum Thema Vermisste Personen: