Männer blenden Polizeihubschrauber mit Laserpointer und begehen dämlichen Fehler

Obertshausen/Offenbach - Zwei Männer haben in Obertshausen bei Offenbach einen Polizeihubschrauber mit einem Laserpointer geblendet und sind danach der Polizei direkt in die Arme gefahren.

Nach ihrer Tat flüchteten die beiden Männer ausgerechnet auf das Gelände einer zuvor überfallenen Tankstelle (Symbolbild).
Nach ihrer Tat flüchteten die beiden Männer ausgerechnet auf das Gelände einer zuvor überfallenen Tankstelle (Symbolbild).  © DPA/Boris Rössler, 123RF

Die Verdächtigen sollen am Samstagabend aus ihrem Auto heraus die Besatzung des Hubschraubers geblendet haben, als diese nach einem Tankstellenüberfall im Einsatz war.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, flüchteten die 27 und 29 Jahre alten Männer auf das Gelände der zuvor überfallenen Tankstelle - und sahen sich von mehreren Polizeiwagen umringt. Im Auto der Männer fanden die Beamten einen Laserpointer.

Die Verdächtigen erwartet ein Strafverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.

Titelfoto: DPA/Boris Rössler, 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0