Überfall in Wohnung: Zwei Männer festgenommen

Rostock - Die Polizei hat zwei Männer festgenommen, die am Sonntag in eine Wohnung in Rostock eingedrungen sind. Die beiden bedrohten den Bewohner und seine Gäste mit Waffen.
Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige vorläufig fest.
Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige vorläufig fest.  © Stefan Tretropp

Wie die Polizei mitteilte, wurden die beiden Tatverdächtigen vorläufig festgenommen.

Sie sollen gegen 15 Uhr in eine Wohnung in der Salvador-Allende-Straße eingedrungen sein.

Dort forderten sie vom 20-jährigen Bewohner sowie drei anwesenden Gästen im Alter von 16 und 17 Jahren die Herausgabe von Wertgegenständen. Zur Untermauerung ihrer Forderung drohten sie mit einem Schlagring und einem Schlagstock.

"Ob durch die Tatverdächtigen dabei auch ein später aufgefundenes Messer zum Einsatz kam, ist noch Gegenstand der Ermittlungen", sagte ein Polizeisprecher.

Es blieb aber nur bei den Drohungen, Verletzte gab es keine.

Die Polizei konnte die beiden Tatverdächtigen afghanischer und syrischer Herkunft im Alter von 19 und 20 Jahren in der Wohnung vorläufig festnehmen.

Noch ist unklar, ob sie die Beteiligten kannten. Nach ersten Informationen sind möglicherweise illegale Drogengeschäfte Anlass für den Überfall.

Die Polizei setzte einen Rauschgiftspürhund ein, stellte umfangreiche Beweismittel sicher und ermittelt wegen des Verdachtes der räuberischen Erpressung sowie wegen Verstößen gegen das Waffen- und das Betäubungsmittelgesetz.

Titelfoto: Stefan Tretropp


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0