15 Männer überfallen zwei Frisbee-Spieler im Park

Ihre Musikbox hatten die Frisbee-Spieler zurück, doch plötzlich fehlten eine Geldbörse und ein Smartphone. (Symbolbild)
Ihre Musikbox hatten die Frisbee-Spieler zurück, doch plötzlich fehlten eine Geldbörse und ein Smartphone. (Symbolbild)  © DPA

Leipzig - Zwei Leipziger wurden während eines Frisbee-Spiels im Park von einer Gruppe Räuber überrascht.

Die beiden Hobby-Sportler spielten am Samstag ein paar Runden Frisbee im Stallbaumpark in Gohlis, als sich ihnen gegen 21.30 Uhr eine Gruppe von zehn bis 15 Männern näherte. Drei bis vier von ihnen gingen geradewegs zu der Bank, auf der die beiden Leipziger ihre persönlichen Gegenstände abgestellt hatten, und stahlen eine Musikbox, berichtet ein Sprecher der Polizeidirektion Leipzig.

Die beiden Besitzer sprachen die Männer daraufhin auf den Diebstahl an und forderten die Lautsprecher-Box zurück. Es kam zu einem Wortgefecht und schließlich flogen auch ein paar Fäuste, bevor die Clique die Box zurückgab und Richtung Rosenthal flüchtete.

Erst, als die Täter weg waren, bemerkten die Diebstahl-Opfer, dass die Jungs ein Smartphone und ein Portemonnaie gestohlen hatten.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen räuberischen Diebstahls.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0