19-Jährige wird am Strand von Mallorca vergewaltigt

Polizisten aus Spanien und England laufen durch den vor allem bei Briten beliebten Ort Magaluf. Dort wurde jetzt eine Schottin vergewaltigt.
Polizisten aus Spanien und England laufen durch den vor allem bei Briten beliebten Ort Magaluf. Dort wurde jetzt eine Schottin vergewaltigt.  © EPA/ALBERTO ATIENZA

Mallorca - Einen Tag nach dem Bekanntwerden einer Vergewaltigung am italienischen Strand in Rimini (TAG24 berichtete), wurde jetzt offenbar eine 19-jährige Schottin in einem anderen Ferienort vergewaltigt.

In der britischen Feier-Hochburg Magaluf auf Mallorca soll die junge Frau mit einem Mann zum Strand gegangen sein. Laut "The Sun" sollen dort bereits zwei weitere Männer auf die beiden gewartet haben.

Die Männer sollen sie dann vergewaltigt haben. Zwar soll die 19-Jährige um Hilfe geschrien haben, doch offenbar hörte niemand die Schreie.

Die Polizei fand das Mädchen später nackt und völlig aufgelöst am Strand. Die Beamten suchen jetzt nach den Männern.

Eine große Hilfe könnte dabei sein, dass die Schottin mit dem einen Mann zuvor ein Foto auf ihrem Smartphone machte.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0