Junger Mann fliegt aus Bordell raus und wird vergewaltigt

Magaluf - Brutale Vergewaltigung auf Mallorcas berühmter Party-Meile. In Magaluf wurde ein 19-jähriger Ire von zwei Männern sexuell missbraucht, nachdem er aus einem Bordell verwiesen wurde.

Nach der Vergewaltigung suchte der junge Mann aus Irland Hilfe bei der Polizei von Magaluf.
Nach der Vergewaltigung suchte der junge Mann aus Irland Hilfe bei der Polizei von Magaluf.  © DPA

Wie Daily Star berichtet, wollte der junge Mann ein Bordell auf dem Punta-Ballena-Strip in Magaluf besuchen.

Doch das Etablissement lehnte den Iren ab, weil er nicht genug Geld dabei hatte. Daraufhin verließ er das Bordell wieder und wurde plötzlich von zwei Männern überfallen und sexuell missbraucht.

Nach der Vergewaltigung eilte der junge Mann zur örtlichen Polizei, um von der grausamen Tat zu berichten. Laut seiner Aussage hätten die beiden kräftigen Männer bereits vor dem Bordell auf ihn gewartet.

Es ist unklar, ob die Sex-Attacke in Zusammenhang mit dem Bordell-Besuch steht oder nur zufällig kurz darauf geschah.

Jeden Sommer besuchen zahlreiche Touristen den beliebten Punta-Ballena-Strip in Magaluf. Bei ausgelassenem Feiern, Drogen und Alkohol kommt es dort jedoch auch immer wieder zu Straftaten.

Erst vor wenigen Wochen erlebte eine Gruppe junger Urlauber eine Horror-Nacht, als sie plötzlich von einem Mann mit einem Messer angegriffen wurden (TAG24 berichtete).

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0