"Bernburg"-Bestien foltern 39-Jährige zu Tode: Das ist ihre Strafe

Magdeburg - Nach dem Tod einer misshandelten Frau hat das Landgericht in Magdeburg gegen vier Angeklagte, darunter ein 17-Jähriger und dessen Mutter, Haftstrafen zwischen vier und achteinhalb Jahren verhängt.

Gegen das Quartett wurden Haftstrafen zwischen vier und achteinhalb Jahren verhängt.
Gegen das Quartett wurden Haftstrafen zwischen vier und achteinhalb Jahren verhängt.  © Tom Wunderlich

Das Gericht sah es in seinem Urteil am Freitag als erwiesen an, dass das deutsche Quartett im Juni 2018 gemeinsam eine 39 Jahre alte Deutsche in einer Wohnung in Bernburg so massiv folterte und quälte, dass sie kurz darauf starb.

Laut Urteil bekam der zum Tatzeitpunkt 16-jährige Pascal W. die höchste Strafe. Der Jugendliche hatte auch Teile der Attacken mit dem Handy gefilmt. Die Polizei stellte den etwa anderthalbminütigen Videoclip sicher (TAG24 berichtete).

Der 21-jährige Kevin G. sowie der 20-jährige Felix M. standen für die Tat mit dem Mutter-Sohn-Duo vor Gericht.

Im Laufe des Prozess' gab ein Polizist außerdem an, dass das Opfer und die 34-jährige Angeklagte Michaela W. ein Paar gewesen sein sollen. Die Beziehung soll allgemein bekannt gewesen sein.

Die Urteile sind noch nicht rechtskräftig.

Das Landgericht in Magdeburg: Hier wurde am Freitag das Urteil gesprochen.
Das Landgericht in Magdeburg: Hier wurde am Freitag das Urteil gesprochen.  © DPA

Titelfoto: Tom Wunderlich

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0