Brand in Asylbewerberheim! Flammen schlagen aus Wohnzimmer

Magdeburg - Am späten Mittwochabend rückte die Feuerwehr zu einem Asylbewerberheim in Magdeburg aus.

Als die Feuerwehr-Kameraden eintrafen, schlugen die Flammen schon aus dem Gebäude.
Als die Feuerwehr-Kameraden eintrafen, schlugen die Flammen schon aus dem Gebäude.  © Tom Wunderlich

Dort war es gegen 22.45 Uhr zu einem Brand gekommen. Ersten Erkenntnissen nach gingen die Flammen von dem Wohnzimmer einer Wohnungen in dem Heim aus. Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer aus, als die 44-jährige Bewohnerin kurzzeitig nicht in ihrer Wohnung war. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr eintrafen, brannte es in dem Zimmer schon lichterloh.

12 Menschen mussten evakuiert werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand bei dem Vorfall. Trotzdem waren auch mehrere Krankenwagen vor Ort. Insgesamt waren 65 Kameraden der Feuerwehr an dem Einsatz beteiligt.

Ersten Einschätzungen nach beläuft sich der Schaden auf etwa 200.000 Euro. Gegen 1 Uhr nachts konnte der Einsatz beendet werden.

Update, 14.15 Uhr: Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, wird derzeit davon ausgegangen, dass kein Angriff von außen stattgefunden hat. Die genaue Brandursache wird noch ermittelt, gegenwärtig gehen die Beamten von einer fahrlässigen Brandstiftung aus.

In einem Wohnzimmer einer Wohnung des Heims war ein Feuer ausgebrochen.
In einem Wohnzimmer einer Wohnung des Heims war ein Feuer ausgebrochen.  © Tom Wunderlich

Titelfoto: Tom Wunderlich

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0