Passantin findet junge Frau tot im See, doch keiner weiß, wer sie ist

Magdeburg - Im Neustädter See im Norden Magdeburgs ist am Montagmorgen eine weibliche Leiche gefunden worden. Da die Frau keiner zu vermissen scheint, wendet sich die Polizei nun mit einer Beschreibung an die Bevölkerung.

Im Neustädter See in Magdeburg wurde am Montag eine junge Frau tot gefunden. Aktuell wissen die Ermittler nicht, wer sie ist.
Im Neustädter See in Magdeburg wurde am Montag eine junge Frau tot gefunden. Aktuell wissen die Ermittler nicht, wer sie ist.  © Tom Wunderlich

Gegen 6.30 Uhr wurde der leblose Körper von einer Passantin entdeckt, woraufhin diese den Notruf wählte. Kameraden der Feuerwehr bargen die Unbekannte, deren Tod eine Notärztin feststellte.

Die Frau, die zwischen 6 und 6.30 Uhr gestorben sein soll und zu der keine Vermisstenanzeige vorliegt, wird wie folgt beschrieben:

  • 17 bis 25 Jahre alt
  • 1,60 bis 1,65 Meter groß und stabile Statur
  • braune Augen
  • schwarze, schulterlange (etwa 30 Zentimeter lange) und zu einem Zopf gebundene Haare
  • bräunliche Jacke mit Aufschrift "N.Y.C. 1903 State Team HOMESTATE"
  • blaue Jeans
  • oranfarbenes Shirt, Aufdruck "Power to the Girls"
  • leicht grünliches Freundschaftsband am rechten Arm
  • schwarze Freizeitschuhe mit weißer Sohle

Aufgrund ihres äußeren Erscheinungsbildes gehen die Ermittler von einer Frau mit Migrationshintergrund aus.

"Es gibt keine Hinweise auf ein Fremdeinwirken. Konkrete Rückschlüsse auf die Todesursache erhoffen sich die Ermittler von einer zeitnah stattfindenden Obduktion", so Polizeisprecherin Beatrix Mertens.

Sämtliche Hinweise nimmt die Magdeburger Polizei unter der Telefonnummer 03915463292 entgegen.

UPDATE, 12. September: Zwei Tage nach dem Fund der Leiche ist ihre Identität geklärt worden. Alle Infos dazu >>>hier.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0