Staufalle: Kipplaster verliert tonnenweise Kies

Magdeburg - Weil ein Kipplaster tonnenweise Schotter verloren hat, ist es am Freitagmittag auf dem Magdeburger Ring zu einem langen Stau gekommen.

Über die linke und mittlere Fahrspur hat sich der Schotter verteilt.
Über die linke und mittlere Fahrspur hat sich der Schotter verteilt.  © Tom Wunderlich

Der Brummi war nach Informationen von Polizeisprecher Sebastian Alisch gegen 12 Uhr auf dem Ring in Richtung Autobahn 2 unterwegs.

Kurz nach der Auffahrt "Fermersleber Weg" habe sich anschließend eine Seitenklappe gelöst und die Ladung auf der linken und mittleren Fahrspur verteilt.

Der Verkehr wird an der rund 200 Meter langen verschmutzten Fahrbahn vorbeigeleitet. Die Dauer der Behinderungen kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden.

Aktuell muss das Schüttgut von der Fahrbahn entfernt, diese gesäubert und die Hydraulik des Kipplasters repariert werden.

Nach dem Unfall steht der Kipplaster auf dem Magdeburger Ring.
Nach dem Unfall steht der Kipplaster auf dem Magdeburger Ring.  © Tom Wunderlich
Der Verkehr wird an der Unfallstelle vorbeigeleitet.
Der Verkehr wird an der Unfallstelle vorbeigeleitet.  © Tom Wunderlich

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0