Randale im Hauptbahnhof! 40-Jährige attackiert Polizei-Azubi

Im Magdeburger Hauptbahnhof attackierte eine Frau einen jungen Polizisten (Symbolbild).
Im Magdeburger Hauptbahnhof attackierte eine Frau einen jungen Polizisten (Symbolbild).  © DPA

Magdeburg - Eine Frau kurvte am Dienstag mit ihrem Fahrrad durch die Haupthalle des Magdeburger Hauptbahnhofes.

Als die Dame kurz darauf von einer Streife der Bundespolizei auf ihr Handeln angesprochen wurden, rastete sie regelrecht aus.

Die Beamten sprachen sie gegen 16 Uhr, während einer Unterhaltung mit zwei weiteren Frauen, an. Die 40-Jährige zeigte sich dabei mehr als umkooperativ, wie die Polizei mitteilte.

Demnach habe sie den Auszubildenden der Bundespolizei nicht nur geduzt, sondern auch als "Jungchen" und "Idiot" beschimpft.

Auch ihre Personalien wollte die Dame zunächst nicht herausrücken. Erst nach mehrfacher Aufforderung händigte sie ihren Ausweis aus - dabei schlug sie dem Beamten aber mit der rechten Hand gegen die Brust und ließ das Dokument dabei fallen.

Das inakzeptable Verhalten zieht nun gleich zwei Strafanzeigen nach sich. Die Frau werde sich nun wegen Beleidigung und Körperverletzung verantworten müssen.

Als wenn das noch nicht genug gewesen wäre, gelang der Polizei hier ein Glücksgriff: Die fahndungsmäßige Überprüfung im Datensystem ergab, dass der Ausweis der Frau bereits zur Einziehung aufgeschrieben war.

Das Dokument wurde sichergestellt und der zuständigen Behörde übermittelt.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0