Kurioser Einsatz: Boot säuft mitten im Yacht-Hafen ab

Magdeburg - Die Madgeburger Feuerwehr rückte am heutigen Freitagmorgen zu einem ungewöhnlichen Einsatz aus.

Zunächst prüften Taucher, ob sich noch Personen in der Kajüte befanden.
Zunächst prüften Taucher, ob sich noch Personen in der Kajüte befanden.

Der Betreiber des Hafens hatte das abgluckernde Boot gegen 7.30 Uhr am Morgen bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Das etwa 5,50 Meter große Motorboot ragte nur noch zu einem kleinen Teil aus dem Wasser direkt am Steg.

Taucher der Feuerwehr prüften zunächst, ob sich Personen in der Kajüte des Boots befanden. Die Einsatzkräfte konnten Entwarnung geben: Bei dem feuchten Einsatz kam niemand zu Schaden.

Trotzdem stellt sich die Frage: Wie konnte das Boot einfach absaufen? Der Besitzer ließ es zunächst am Vormittag bergen. Details zur Ursache für den "Tauchgang" liegen noch nicht vor. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Kameraden der Feuerwehr setzte eine Ölsperre, um zu verhindern, dass Betriebsstoffe das Wasser verunreinigten.

Direkt am Steg soff das Sportboot ab.
Direkt am Steg soff das Sportboot ab.

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0