Polizei holt zum Schlag im Drogen-Hotspot aus

Magdeburg - Am Sonntagabend holte die Polizei zum Schlag gegen die Drogenkriminalität im Strubepark aus.

Die Polizisten nahmen einen Mann fest.
Die Polizisten nahmen einen Mann fest.  © Tom Wunderlich

Die Beamten hatten einen Tipp erhalten. Gegen 21 Uhr riegelten die 25 Einsatzkräfte den Park ab und kontrollierten die insgesamt 20 anwesenden Personen. Bei einer ortsansässigen Frau fanden die Polizisten ein Tütchen Cannabis im BH. Außerdem wurde ein Mann von den Beamten festgenommen, gegen den ein Abschiebebefehl vorlag.

Auch zwei Drogenspürhunde kamen zum Einsatz. Die leisteten gute Arbeit: In Gebüschen und der Umgebung fanden die Tiere mehrere Drogendepots. Schon seit längeren gilt der Strubepark, in dem sich auch ein Spielplatz befindet, als Drogen-Hotspot in Magdeburg.

Nach etwa zwei Stunden war der "Spuk" vorbei.

Titelfoto: Tom Wunderlich


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0