Mehr Brauereien in Sachsen: Im Nachbar-Bundesland sieht's anders aus

Magdeburg - Die Zahl der Brauereien in Sachsen-Anhalt ist 2018 gesunken.

23 Brauereien gibt es noch in Sachsen-Anhalt. (Symbolbild)
23 Brauereien gibt es noch in Sachsen-Anhalt. (Symbolbild)  © DPA

Während andere Bundesländer wie Nordrhein-Westfalen oder Sachsen einen Zuwachs von fast zehn Prozent verzeichneten, gab es in Sachsen-Anhalt ein Minus von acht Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Demnach gab es im Land 23 Brauereien.

Sachsen-Anhalt zählt so gemeinsam mit Mecklenburg-Vorpommern zu den Bundesländern mit den wenigsten Braustätten.

Im Vergleich dazu gibt es in Bayern mehr als 650 Brauereien, in Sachsen sind es immerhin 75.

Mit einer Jahresproduktion von insgesamt 1,8 Millionen Hektolitern war die Produktion in Sachsen-Anhalt sehr niedrig. Im Vergleich zum Vorjahr entsprach das einem Rückgang um neun Prozent.

Sachsen hat den Zahlen zufolge eine Produktion von mehr als 7,8 Millionen Hektolitern.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Ernährung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0