Wasserleiche erst nach fünf Tagen aus See geborgen

Magdeburg - Fünf Tage nach einem Badeunfall im Salbker See I in Magdeburg konnte der leblose Mann endlich gefunden werden.

Fünf Tage lang suchten Taucher nach dem Mann.
Fünf Tage lang suchten Taucher nach dem Mann.  © Tom Wunderlich

Wie die Polizei am Donnerstagvormittag mitteilte, wurde die Leiche gegen 8.45 Uhr aus dem See geborgen.

"Maßnahmen zur Überprüfung der Identität der leblosen Person laufen", sagte Polizeisprecherin Heidi Winter.

Es werde aber davon ausgegangen, dass es sich um den seit Samstag vermissten 29-jährigen Mann handelt.

Der Afghane war nach Hilfeschreien am Samstagnachmittag untergegangen (TAG24 berichtete). Andere Badegäste schwammen sofort zu dem Mann, konnten ihn aber nicht mehr an der Wasseroberfläche sehen.

Die bisherige mehrtätige Suche führte auch aufgrund schlechter Sicht in dem trüben Wasser bis Donnerstagmorgen nicht zum Auffinden des 29-Jährigen.

Am Donnerstagmorgen konnte die Wasserleiche endlich im trüben Wasser gefunden und geborgen werden.
Am Donnerstagmorgen konnte die Wasserleiche endlich im trüben Wasser gefunden und geborgen werden.  © Tom Wunderlich

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0