Nach Schießerei vor Shisha-Bar: SEK stürmt Lokal

Magdeburg - Genau eine Woche nach der Schießerei vor einer Shisha-Bar in Magdeburg hat es in dem Bereich in der Nacht zu Dienstag erneut einen SEK-Einsatz gegeben. Mehrere Personen wurden in Handschellen abgeführt.

Mehrere Personen wurden in der Nacht zu Dienstag in Handschellen aus der Shisha-Bar geführt.
Mehrere Personen wurden in der Nacht zu Dienstag in Handschellen aus der Shisha-Bar geführt.  © Tom Wunderlich

Gegen 2 Uhr in der Nacht stürmten Polizisten des Spezialeinsatzkommandos (SEK) die Lokalität in der Otto-von-Guericke-Straße am Hasselbachplatz.

Vor der gegenüberliegenden Shisha-Bar hatte sich vor einer Woche der Schusswechsel ereignet, bei dem zwei Personen verletzt wurden (TAG24 berichtete). Möglicherweise war die gewalttätige Auseinandersetzung in der Nacht zum 20. August von der Bar ausgegangen, die in der letzten Nacht gestürmt wurde.

Diesmal wurden mehrere Personen im Gebäude festgesetzt, Frauen und Männer wurden in Handschellen aus der Bar geführt.

Ein abgestellter silberner Audi vor der Bar wurde von den Polizisten durchsucht.

Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz beendet.

Schwerbewaffnet bewachen Kräfte des SEK im Bereich des Hasselbachplatzes.
Schwerbewaffnet bewachen Kräfte des SEK im Bereich des Hasselbachplatzes.  © Tom Wunderlich
Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort.
Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort.  © Tom Wunderlich

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0