Sie haben es geschafft: Stadt stellt mit Vogelhäusern Weltrekord auf

Magdeburg - Gebastelt, gemalt, Rekord geschafft: Die Magdeburger haben Vogelhäuschen an Vogelhäuschen gestellt und damit die weltweit längste Kette dieser Art gebildet.

Insgesamt 4389 Vogelhäuschen waren zusammengekommen.
Insgesamt 4389 Vogelhäuschen waren zusammengekommen.  © DPA

Mit dieser ungewöhnlichen Mitmach-Aktion haben sie nun einen Guinness-Rekord geschafft. Bei der Auswertung am Samstag sagte Rekordrichterin Lena Kuhlmann von Guinness World Records auf dem Domplatz, die Kette übertreffe den vor gut zwei Jahren in Moskau aufgestellten Rekord von 1124 Metern um 48 Meter.

4389 Häuschen waren zusammengekommen und rund um das Magdeburger Hundertwasserhaus bis zum Domplatz dicht an dicht aufgereiht worden. Kindergärten, Schulen und viele Privatleute hatten die Vogelhäuschen aus Holz gestaltet. Angestoßen hatte die Aktion der künstlerische Leiter des Magdeburger Hundertwasserhauses, Matias Tosi.

Die Aktion ist Teil der Ottostadt-Kampagne "otto bricht rekorde" der Stadt Magdeburg. Sie soll die Leistungskraft Magdeburgs über die Stadtgrenzen zeigen.

Rekordrichterin Kuhlmann sagte, in welches Guinness-Buch es der Rekord schaffe, sei noch nicht klar. Für die Ausgabe, die in diesem Jahr erscheint, sei es schon zu spät.

Kuhlmann hatte genau hingeschaut: Alle Häuschen mussten dicht an dicht stehen und sich berühren, es mussten echte Vogelhäuschen sein, die auch von Tieren genutzt werden können. Zudem müssen sie aus biologisch abbaubarem Material sein. Nach dem Rekordversuch sollen alle Vogelhäuser tatsächlich aufgehängt werden. Die großen und kleinen Gestalter der Behausungen konnten sich ihre Werke am Samstag nach dem Rekordversuch wieder abholen.

Außerdem wurden die originellsten Häuschen ausgezeichnet: darunter waren eines, das dem Hundertwasserhaus nachempfunden ist, und eines in Form eines Hubschraubers.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0