Magier André Sarrasani vom Pech verfolgt? Lichttechnik im fünfstelligen Bereich geklaut!

Dresden - Als wären die Einschläge bei Sarrasani in letzter Zeit nicht schon groß genug gewesen. Jetzt wurde auch noch eingebrochen, teure Lichteffekte von der Bühne gestohlen.

André Sarrasani (46,l.) und Mario Dalibor (51) montieren die geliehenen Lichteffekte.
André Sarrasani (46,l.) und Mario Dalibor (51) montieren die geliehenen Lichteffekte.  © Christian Juppe

Und das auch noch unmittelbar vor dem Schlager-Herbst mit Linda Feller (52) und der Premiere von "Fou Fou" am 22. November.

"Für uns ist das blöd", so Magier André Sarrasani (46). Am Mittwochmorgen stellten er und der Eigentümer der 13 verschwundenen Lichteffekte, Mario Dalibor (51) von der "Musikmühle", den Verlust fest.

15.000 Euro beträgt der Schaden der erst ein halbes Jahr alten Leuchtgeräte. Beide gehen davon aus, dass die Ganoven es gezielt auf die Lampen abgesehen hatten. Sie machten sich sogar die Mühe, drei der Leuchten aus sechs Meter Höhe abzubauen. Teure IPads und Mischpulte hingegen ließen sie stehen.

"Möglicherweise hat der Täter sich hier versteckt", so Sarrasani. Denn Einbruchsspuren gibt es nicht. Um Linda Feller und ihre Stars am gestrigen Donnerstag in ein glänzendes Licht tauchen zu können, wurden schnell neue Leuchten ausgeliehen.

Auch die Dinnershow ist nicht in Gefahr, dafür wird ohnehin mit anderer Beleuchtung gearbeitet. "The show must go on", sagt der Magier. Zumindest ist sein Zelt jetzt noch besser gesichert.

Das Zelt ist jetzt noch besser gegen Einbruch gesichert.
Das Zelt ist jetzt noch besser gegen Einbruch gesichert.  © Christian Juppe