Nächstes Sommermärchen? DFB bewirbt sich um EM 2024

TOP

Drei Tote! Auto wird 150 Meter von Zug mitgeschleift

TOP

Echt heiß: Diesen Schnappschuss postete Ex-Bachelor-Siegerin Katja Kühne

TOP

Mann erhängt sich selbst bei Sexspiel

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
17.490

Er glaubte seine Braut ist tot, dann findet er diese Fotos

Im September sollte DIE Traumhochzeit stattfinden, alles war vorbereitet. Doch dann geht die Braut mal schnell frische Luft schnappen und wird entführt. Dachte zumindest der Gehörnte...
Sie waren das Traumpaar der italienischen High-Society: Gianluca Cervara und Anna Zaiachkivska.
Sie waren das Traumpaar der italienischen High-Society: Gianluca Cervara und Anna Zaiachkivska.

Mailand - Gianluca Cervara ist am Ende! Erst dachte er, seine wunderschöne Frau wurde entführt, denn sie verschwand plötzlich aus der Villa des Millionärs. Dann findet er sie auf Instagram - doch von Erleichterung kann man nicht sprechen.

Eigentlich waren die beiden das Traumpaar der italienischen High-Society. Glücklich, reich, gutaussehend und seit Dezember standesamtlich verheiratet. 

Nun sollte bald die riesige kirchliche Hochzeit folgen, ein Mega-Event! Doch an einem heißen Julitag verschwand die Braut, das ukrainische Model Anna Zaiachkivska (24) plötzlich spurlos. Laut der italienischen Zeitung La Repubblica wollte sie nur etwas frische Luft schnappen und kam nicht mehr zurück.

Wie die New York Post berichtet, drehte der Geschäftsmann durch vor Sorge, schaltete sofort die Polizei ein. "Mysteriöserweise" fehlten nämlich auch 7000 Dollar und ein Smartphone in seinem Safe.

Statt die hübsche Ehefrau zu spielen, macht die Ukrainerin jetzt einen auf Topmodel in New York
Statt die hübsche Ehefrau zu spielen, macht die Ukrainerin jetzt einen auf Topmodel in New York

Gianluca, der Fuchs, kam den Ermittlern jedoch selbst zuvor. Er warf einfach einen Blick auf den Instagram-Account seiner schönen Frau...

Nunja, das war dann wohl ein, pardon, "Schlag in die Fresse". Denn Anna postete ein glückliches Foto nach dem anderen. Die Ukrainerin hatte sich offensichtlich aus dem Staub gemacht und schon mit einem neuen Typen angebandelt.

Außerdem scheinen auf dem Terminplan der ehemaligen Miss Ukraine eher Kunst, Party, gutes Essen und #Freedom zu stehen, als Hochzeitsvorbereitungen mit der italienischen Wahlverwandtschaft.

Das lässt der Gehörnte natürlich nicht auf sich sitzen. Blind vor Eifersucht haut er in die Tasten: 

"Wooooow, du haust vor unserer Hochzeit ab und jetzt lebst du unter falscher Adresse in New York?".

Sarkastisch schreibt Gianluca weiter: "Dein Mann und seine Eltern in Mailand danken Dir dafür, jetzt unter einer anderen Adresse mit einem anderen Mann in New York zu leben."

Doch anscheinend hat die Braut einen guten Grund für ihre Flucht: "Gianluca hat mich geschlagen", behauptete sie der ukrainischen Zeitung Tochka gegenüber. Anscheinend wollte sich die 24-Jährige schon mehrmals aus ihrem goldenen Käfig befreien, gab ihrem Mann jedoch immer wieder eine Chance.

Nun genießt Anna also die Freiheit in New York. Gianluca dagegen ist verbittert: "Alles, was ich dazu sagen kann, ist, dass sie nicht die Person ist, die sie vorgibt zu sein". Immerhin lebt sie und ist nicht tot...

Fotos: instagram/gianlucacervara, Instagram

Zugführer lässt 30 Kinder bei minus sieben Grad stehen

NEU

Münchener Tagesmutter nach versuchtem Totschlag eines Säuglings in Haft

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

Ex-VW-Chef Winterkorn darf Aussage verweigern

NEU

Politikerin fordert Überwachung von Höcke und AfD-Leuten

NEU

Notarzt kommt 40 Minuten zu spät: Mutter rettet ihre Tochter selbst

NEU

Retter finden acht Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel in Italien

2.841
Update

Diese heißen College Babes sorgen für Zulauf an amerikanischen Unis

2.191

Diebe rauben Goldhändler aus! Fuhr Profiboxer-Schützling das Fluchtauto?

1.282

Drei Festnahmen: Lambada-Sängerin offenbar Opfer eines Raubüberfalls

1.229

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

741

Hawaii: Zuckerberg will keine Einheimischen auf seinem Grundstück

2.134

Lob von Hitzfeld: RB Leipzig "eine Bereicherung für die Liga"

764

Drei Meter lang: Monster-Krokodil tötet Mann

2.451

Neue Show: Michelle Hunziker wieder im deutschen Fernsehen

843

Comeback im TV: Takeshi's Castle ist zurück

6.342

Männer versuchen Mithäftling in JVA Leipzig zu erhängen

7.023

Dieser Tweet von Donald Trump wird zum Hit im Netz

7.282

Kunde entdeckt und fotografiert Mäuse in deutschem Burger King

4.581

Teenie-Fotos veröffentlicht! So sah Daniela Katzenberger mit 19 Jahren aus

6.954

Schauspieler Miguel Ferrer ist tot - Clooney trauert um Cousin

4.123

Video aufgetaucht! Hier greifen Nazis das Kamerateam des MDR an

8.444

Mann rast mit Auto durch Fußgängerzone: Drei Tote

6.981
Update

"Freiheit für Europa": Petry und Le Pen treffen sich in Deutschland

2.543

Spurlos verschwunden! Wurde Michaela nach Sachsen entführt?

3.436

Hanka endlich erleichtert! Nun kommt alles raus

17.344

Das macht Frauen Lust auf einen Blowjob

25.522

Dumm gelaufen! Autofahrer zeigt Vorladung statt Führerschein

4.099

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

3.141

TV-Doku über Actionfilm-Dreharbeiten auf Nordumgehung

369

Letzte Reihe, Einzelplatz! So muss Ex-CDU-Steinbach sitzen

6.874

Das war's mit der Kippe danach! Rauchverbot in Tschechien

24.295

Sicherheitslücke: Raubkopierer veröffentlichen Pornos auf YouTube

18.798

Hier erzählt ein 19-Jähriger, wie er eine brutale Messerattacke überlebte

3.292

Im Auto verbrannt: Lambada-Sängerin tot aufgefunden

8.870

Beate: So traurig war die Beisetzung ihrer Mutter Irene

9.804

Informatiker warnen: Darum solltet ihr bei Selfies kein Peace-Zeichen machen

12.464

15 Millionen Euro: Mann macht fette Beute beim Juwelier

2.030

Trauriger Abschied! Bommels Ende ist gekommen

16.586

Betrunkener schläft in Hallenbad ein und zieht Kinder unter Wasser

8.118

Dieser Mann könnte seine Frau mit nur einem Kuss töten

6.640

Achtung! Produkttester-App hebt Hunderte Euro von Konto ab

4.501

Aufgepasst! So tricksen die Chefs beim Mindestlohn

6.873