Sex-Attacke im Urlaub! Mehrere Männer rauben Touristin aus und vergewaltigen sie

Mailand - In einem Park im Zentrum von Mailand sollen am Sonntagmorgen gegen 3.30 Uhr mehrere Männer aus Nordafrika eine britische Touristin (44) ausgeraubt und vergewaltigt haben.

Die Britin wurde völlig aufgelöst in einem Park in Mailand gefunden. (Symbolbild)
Die Britin wurde völlig aufgelöst in einem Park in Mailand gefunden. (Symbolbild)  © 123rf.com/Marjan Apostolovic

Die Frau wurde etwa 6 Uhr morgens völlig aufgelöst von einem Spaziergänger und dessen Hund gefunden. Er alarmierte die Polizei.

Den Beamten erzählte die Britin, die gerade Urlaub in Italien machte, dass sie von einer Bande von fünf oder sechs Männern angegriffen wurde. Sie beschrieb sie als nordafrikanisch aussehend, berichtet "Daily Mail".

Die Gang habe ihr die Tasche geklaut und sie anschließend vergewaltigt.

Vor dem Überfall habe sie mit einer Freundin, die ebenfalls aus England stammt, am Naviglio Grande in Mailand gefeiert und auch getrunken.

Den Heimweg seien die beiden Frauen zuerst noch ein Stück gemeinsam gelaufen. Später trennten sich ihre Wege. An einer nahegelegenen Straße sei sie dann in die Büsche gezogen worden.

Die Polizisten brachten die Frau in ein Krankenhaus, wo sie verschiedenen Tests unterzogen wurde, um Beweise zu sammeln. Die Ärzte stellten auch etliche Kratzer am Nacken fest und hoffen, dass einer der Angreifer DNA-Spuren hinterlassen hat.

Eigentlich wollte die Frau am Sonntag in ihre Heimat zurückfliegen. Wegen der Ermittlungen musste sie die Rückreise verschieben.

Die Vergewaltigung soll in einem Park nahe der Wasserstraßen namens "Naviglio Grande" in Mailand passiert sein.
Die Vergewaltigung soll in einem Park nahe der Wasserstraßen namens "Naviglio Grande" in Mailand passiert sein.  © 123rf.com/robson309

Titelfoto: 123rf.com/robson309/Marjan Apostolovic

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0