Entführungsalarm! Mann fährt Mädchen (13) an und will mit ihr im Transporter davonfahren

Mainaschaff - Das Verhalten eines Mannes nach einem Unfall sorgte am Freitag für ordentlich Furore.

Das Kind wurde leicht verletzt (Symbolfoto).
Das Kind wurde leicht verletzt (Symbolfoto).  © 123RF/proimagecontent

Der 58-Jährige war laut Polizei mit seinem VW-Bus in der Stockstädter Straße in Richtung Aschaffenburg unterwegs.

Als ihm ein Auto entgegenkam und er wegen eines, auf seiner Seite geparkten Autos, hätte abbremsen müssen, entschied er sich über den Gehweg zu fahren.

Wie die Polizei mitteilte, erfasste er dabei ein 13-jähriges Mädchen von hinten. Dieses fiel zu Boden und zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Der Transporter-Fahrer hielt daraufhin an und ging zu dem Kind. Doch anstatt den Rettungsdienst zu rufen, trug er die 13-Jährige zu seinem Fahrzeug! Dies beobachteten mehrere Passanten, die direkt die Polizei alarmierten.

Zudem eilte ein Zeuge zu dem VW-Bus und half dem Mädchen, diesen wieder zu verlassen.

Der Fahrer flüchtete daraufhin von der Unfallstelle. Weil eine mögliche Entführung durch die Zeugenaussagen im Raum stand, wurde mit Hochdruck nach dem Mann gefahndet. Bereits nach wenigen Minuten konnte er in der Nähe der Unfallstelle festgenommen werden konnte.

Offenbar handelte es sich allerdings um ein Missverständnis. Nach ersten Erkenntnissen wollte der Mann das Mädchen nur in ein Krankenhaus bringen.

Die Polizei hat jedoch wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Unfallflucht die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: 123RF/proimagecontent

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0