Drei Männer belästigen junge Mädchen und schlagen heraneilende Helfer zusammen

Zwei der Mädchen wurden von den Unbekannten einfach begrapscht (Symbolfoto).
Zwei der Mädchen wurden von den Unbekannten einfach begrapscht (Symbolfoto).  © 123RF/Aleksandr Davydov

Mainz - Zu sechst waren die Teenager am Freitagabend gegen 21 Uhr am Rheinufer in Mainz unterwegs, als sie von drei unbekannten Männern belästigt wurden.

Auf Höhe der Drehbrücke am Winterhafen wurde die Gruppe junger Mädchen von den Unbekannten angesprochen und zuerst nur verbal belästigt.

Doch dann fingen sie auch noch an einer 14- und 15-Jährigen aus der Gruppe an Brust und Po zu grapschen!

Ein 16-Jähriger, der auf die Situation der Jugendlichen aufmerksam wurde, eilte den Mädchen zu Hilfe. Doch die Tatverdächtigen ließen sich davon nicht einschüchtern, sondern gingen nun auch auf den herbeigeeilten Heranwachsenden los, schlugen ihn so sehr, dass er zu Boden ging. Selbst als der 16-Jährige schon lag, traten die Männer weiter auf ihn ein.

Nun schritt der 47-Jährige Vater des Jungen ein, um seinem Sohn zu helfen, woraufhin die drei Unbekannten auch auf diesen einschlugen.

Die drei Täter flüchteten danach in Richtung Malakoff-Passage. Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen konnte das Trio noch nicht festgenommen werden. Eine Täterbeschreibung liegt bislang nicht vor.

Vater und Sohn erlitten mehrere Verletzungen.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 1 in Mainz unter der Telefonnummer 0613165110.