Betrunkener randaliert im Rettungswagen und will damit losfahren

Die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes wollten ihm helfen. Das gefiel dem aggressiven Mann überhaupt nicht.
Die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes wollten ihm helfen. Das gefiel dem aggressiven Mann überhaupt nicht.  © DPA

Mainz - Ein aggressiver Patient hat in einem Rettungswagen in Mainz randaliert.

Der Wagen war am Samstag wegen eines betrunkenen und bewusstlosen 27-Jährigen gerufen worden, wie die Polizei und der Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) gemeinsam mitteilten.

Er wachte kurz darauf im Rettungswagen auf und wollte sich nicht behandeln lassen.

Der 27-Jährige beschimpfte das Rettungsteam, setzte sich hinter das Steuer und wollte losfahren - was die Rettungskräfte verhinderten.

Anschließend trat er einen Außenspiegel ab, beschädigte den Radkasten und verbeulte die Motorhaube mit einem schweren Rucksack. Alarmierte Polizisten beleidigte er, sie nahmen ihn in Gewahrsam.

Der Schaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0