Unter Drogen! Mann mit 1200 Labormäusen und Ratten unterwegs

Mainz - Ohne gültigen Führerschein und unter Drogeneinfluss befuhr ein Mann bei Mainz die A60 – mit pikanter Fracht.

Der Fahrer wollte den Beamten erst seine Fracht nicht zeigen (Symbolfoto).
Der Fahrer wollte den Beamten erst seine Fracht nicht zeigen (Symbolfoto).  © 123RF/Nikolay Suslov

Zirka 1200 lebende Labormäuse und Ratten befanden sich während seiner Drogenfahrt im Transporter.

Bestimmt waren die Tiere aus Frankreich für medizinische Zwecke in Deutschland, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Die empfindliche Fracht war auch der Grund, weshalb der Fahrer zunächst nicht den Autoschlüssel für den Transporter - wie von der Polizei gefordert - abgeben wollte.

Der Mann habe behauptet, die Kühlung würde ausfallen, sobald er die Zündung ausgeschalte. Wie sich laut Polizei bei der Kontrolle, die bereits am Dienstag war, zeigte, funktionierte die Kühlung auch ohne Schlüssel. Dem Mann drohten eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss sowie ohne Fahrerlaubnis, wie es weiter hieß.

Ein Ersatzfahrer habe den Transport der Mäusen und Ratten übernommen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0