Skandal: Politiker kämpft gegen Hass auf Facebook und wird gesperrt 3.524
RTL schmeißt "Bachelor in Paradise" aus dem Programm Top
Hunderte Briefe im Müll gefunden: Warf Briefträger diese einfach weg? Neu
Marcelinho will von Karriereende nichts wissen: Hertha-Legende hat neuen Verein! Neu
Hund wurde einst verstoßen: Jetzt wird er zum Lebensretter für Koalas! Neu
3.524

Skandal: Politiker kämpft gegen Hass auf Facebook und wird gesperrt

Er kämpft gegen Hass und gegen Antisemitismus. Jetzt hat Facebook den jungen Politiker Felix Leidecker gesperrt!
Felix Leidecker kämpft leidenschaftlich gegen Antisemitismus auf Facebook. Jetzt wurde er dort gesperrt.
Felix Leidecker kämpft leidenschaftlich gegen Antisemitismus auf Facebook. Jetzt wurde er dort gesperrt.

Mainz - Er ist Vorsitzender der Jungen Union in Mainz und kämpft nebenbei gegen Antisemitismus auf Facebook. Jetzt wurde Felix Leidecker von dem Social-Media-Giganten gesperrt, berichtet die "Bild".

Wiederholt meldete Leidecker Facebook die Seite "Freiheit für Palästina", weil einige User dort offen zum Massenmord an Juden aufrufen!

Andere Nutzer meldeten die Seite auch. Aber das Netzwerk blieb bei seiner Linie: Die antisemitischen Aussagen würden demnach nicht gegen die "Gemeinschaftsstandards" von Facebook verstoßen.

Stattdessen ging Facebook am Samstag gegen den jungen Politiker vor und sperrte ihn für 30 Tage! Darauf konnte er entsprechend nicht mehr auf Facebook reagieren und wechselte deshalb zu Twitter, wo er schrieb:

"Facebook hat mich für mein Engagements gegen Antisemitismus 30 Tage gesperrt.Antisemitische Volksverhetzungen dürfen aber bleiben.Skandalös!"

Über einen Umweg verschaffte sich Leidecker dann auch nochmal Luft auf Facebook, indem er von einem Kollegen mitteilen ließ:

"Ich halte es für einen unglaublichen Skandal, dass in unserem Land immer wieder vom angeblichen Kampf gegen Hatespeech gesprochen wird, dass Facebook überdies jeden Nippel verbietet, gleichsam allerdings Volksverhetzung und Antisemitismus geduldet werden und dann am Ende des Tages sogar noch diejenigen gesperrt werden, welche auf diese Straftaten aufmerksam machen."

Der Bundestag verabschiedete Ende Juni das "Netzdurchsetzungsgesetz", welches ab 1. Oktober dazu beitragen soll, dass Internetkonzerne wie zum Beispiel Facebook oder Twitter Hass-Kommentare zügiger entfernen.

Fotos: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/ Screenshot Fac

In Hamburg startet bald ein Mega-Event für alle Gamer! 25.637 Anzeige
Darum tragen diese Brautjungfern Hunde-Welpen auf dem Arm Neu
Porsche 911 in luftiger Höhe plötzlich verschwunden Neu
Für den Karriereschub neben dem Beruf: dieses Studium ist einzigartig 14.311 Anzeige
Guardiola zurück zum FC Bayern? Berater äußert sich klar! Neu
Er soll sich über Bau von Bomben informiert haben: Spezialeinheit fasst Terrorverdächtigen Neu
So günstig sind in dieser Region Grundstücke für Euer Eigenheim! 6.709 Anzeige
Fäkalien laufen aus Tiertransporter, Fahrer hat absurde Begründung Neu
Großes Liebesgeständnis bei GZSZ! Neu
Nur 75 Stück: Sonderedition von Glashütter-Uhr ist heiß begehrt 7.103 Anzeige
Herrchen bewusst täuschen: Können Hunde lügen? Neu
Nach Sturz bei "Dancing on Ice": Klaudia mit K gibt Gesundheits-Update Neu
Mixed Martial Arts: Junge Kämpferin stirbt an Hirnverletzung Neu
Hast Du Lust, Filialleiter bei einem großen deutschen Discounter zu werden? 2.304 Anzeige
"After Sex": Dagi Bee postet heißes Foto Neu
Bambi-Verleihung: Sarah Connor erhält auch begehrte Trophäe Neu
Darum solltet Ihr bis Samstag unbedingt diesen Ort besuchen! 2.138 Anzeige
Spürnase Nanny findet kiloweise Drogen im Kofferraum Neu
Verletzungsschock beim BVB: Fällt Delaney für den Rest der Hinrunde aus? Neu
Grönemeyer-Fan plant Museum für sein großes Musik-Idol Neu
Geldwäsche mit Hawala? Mehrere Festnahmen bei Großrazzia in fünf Bundesländern Neu
Falsche Ärztin für vier Todesfälle verantwortlich? Leiche soll Aufschluss geben Neu
Keine Zukunft bei Hertha BSC: Dieses Trio darf im Winter gehen Neu
Dieses Training kann richtig schädlich für Hunde sein Neu
Audi kracht gegen Brückenpfeiler: Fahrer eingeklemmt, Auto komplett zerstört Neu
Hirsch versetzt Autofahrer in Angst und Schrecken und wird erschossen 111
Sydney versinkt im Rauch: Buschfeuer in Australien immer bedrohlicher! 359
Mann hat sechs Richtige im Lotto, doch die Freude über den Jackpot hält nicht lange 6.724
Claus Vogt vor der Wahl des neuen VfB-Präsidenten: Das würde er anders machen als Uli Hoeneß 265
Rottweiler nach lebensgefährlicher Biss-Attacke auf Besitzer eingeschläfert 654
Nach Brückeneinsturz mit zwei Toten: War zu schwerer Lkw schuld? 962
Schwesta Ewa mit neuem Album kurz vor dem Knast: Besonderer Titel und wichtige Fan-Message 1.062
Ausgebüxte Kuh sorgt für schwer verletzten BWM-Fahrer 156
Illegale Einreise von Dänemark: Bundespolizei stoppt mehr als 700 Menschen 166
Wie passt das denn zusammen? Die Toten Hosen mit DFB-Preis geehrt 355
Stress bei Rammstein? Darum genießt Till Lindemann sein Solo-Projekt 1.025
Sohn haut aus Psychiatrie ab und entführt seinen Vater: Männerleiche gefunden 1.666
Missbrauchsfall Staufen: Soldat wegen Vergewaltigung erneut vor Gericht 901
Horoskop: So stehen heute die Sterne für Dich 64.650
Grubenunglück im Kohlebergwerk: 15 Tote nach Gasexplosion 990
Gruppenvergewaltigung Freiburg: Was haben Discobesucher gesehen? 161
AfD-Lehrer-Pranger: Kultusministerin bittet Datenschutzbeauftragten um Hilfe 140
"Krass Schule"-Stars bangten um ihr Leben, der Grund ist leichtsinnig! 1.041
Mann droht per WhatsApp mit Messerattacke an Schule: Zwei Polizisten verletzt! 1.010
Oh, oh, oh! Dieser Weihnachtsmarkt ist verboten sexy 2.202
Ein Auto als Geschoss: Was das Video vom tödlichen Raserunfall in München zeigt 2.094
Neue Staffel der "Pfefferkörner" startet und wird alte Fans freuen 239
"In aller Freundschaft": Überraschung für Miriam, Hoffnung für Luise Brenner? 628
Hochzeitsfeier wird zum Desaster: Brautpaar droht sich mit Scheidung 1.650
Verkehrs-Chaos in Frankfurt: Fußball-Fans sollten viel Geduld mitbringen 208
Leipziger Soldatin Maja nach einer Woche wieder da, die Umstände bleiben mysteriös 6.372
Sie sollen einen Säugling getötet haben: Urteil gegen zwei Frauenärzte erwartet 632