Dramatische Rettungsaktion: Feuerwehr rettet hilflosen Hund aus Dachsbau

Mainz-Hechtsheim - Hoffen und Bangen hieß es am Montagnachmittag in den Weinbergen von Mainz-Hechtsheim. Die Feuerwehr Mainz musste nämlich zu einem besonderen Rettungseinsatz anrücken.

Happy End: Letztlich wurde der kleine Tunnelkletterer gerettet.
Happy End: Letztlich wurde der kleine Tunnelkletterer gerettet.  © Wiesbaden112

Ein Hund war in den Weinbergen bei Hechtsheim in einen Dachsbau gelaufen und kam nicht mehr heraus. Nach rund einer Stunde Such- und Grabarbeiten konnte der Hund gesichtet werden.

Letztlich mussten die Retter neben dem Einsatz von entsprechenden Gerätschaften auch ihre bloßen Hände einsetzen, um den Vierbeiner in die Freiheit zu graben. Ein bei den vorherrschenden Temperaturen überaus schweißtreibender Aufwand, das war den Feuerwehrmännern auch deutlich ins Gesicht geschrieben. Doch ihre Mühen wurden belohnt.

Am Ende gab es nämlich ein tierisches Happy End. Der kleine Vierbeiner konnte unversehrt in die Obhut seines Herrchens übergeben werden, vor allem dank der tatkräftigen Unterstützung der Mainzer Feuerwehrleute.

Mit Feuereifer gruben die Feuerwehrleute nach dem kleinen Vierbeiner.
Mit Feuereifer gruben die Feuerwehrleute nach dem kleinen Vierbeiner.  © Wiesbaden112

Titelfoto: Wiesbaden112


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0