Dumm gelaufen! Verbranntes Essen verrät dieses Geheimnis einer Familie

Das verbrannte Essen löste vermutlich den Feuerwehreinsatz aus, jetzt erwartet die Bewohner eine Strafanzeige. (Symbolbild)
Das verbrannte Essen löste vermutlich den Feuerwehreinsatz aus, jetzt erwartet die Bewohner eine Strafanzeige. (Symbolbild)  © 123RF

Mainz - In einem Mehrfamilienhaus in Mainz-Mombach kam es am Donnerstag gegen 20.30 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund dafür war ein angebranntes Essen, das durch den Rauch vermutlich automatisch die Feuerwehr auf den Plan rief.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, machte ein Feuerwehrmann einen bemerkenswerten Fund: in der betroffenen Wohnung entdeckte er verschiedenste Drogen.

Sofort wurde die Polizei hinzu gezogen, die den Verdacht ebenfalls bestätigte. Eine richterliche Anordnung zur Durchsuchung der Wohnung war schnell stattgegeben und so fanden die Beamten weitere Drogen sowie dazugehörige Utensilien.

Nachdem alles von der Polizei beschlagnahmt wurde, wurden Ermittlungen gegen den Eigentümer begonnen.

Wie ein Polizeisprecher mitteilte, sollen sich unter der Entdeckung größere Mengen an Blüten, vermutlich Cannabis, sowie Weiß gelbliche kristalline Substanzen befunden haben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0