Auffahrunfall mit drei schwerverletzten Frauen

Zwei der drei schwerverletzten Frauen mussten aus ihren Fahrzeugen befreit werden.
Zwei der drei schwerverletzten Frauen mussten aus ihren Fahrzeugen befreit werden.  © Polizeipräsidium Mainz

Mainz - Aus noch ungeklärter Ursache kam eine 44-jährige Wiesbadenerin am Donnerstag gegen 10.25 Uhr auf der Hochtangente zwischen Mombacher Tor und Rheinallee von der Fahrbahn ab.

Ihr Wagen streifte den Beton-Fahrbahnteiler und prallte dann gegen das Fahrzeugheck einer 53-jährigen Saulheimerin, wie das Polizeipräsidium Mainz mitteilte.

Der Wagen der Saulheimerin wurde durch die Wucht des Aufpralls nach links an zwei weiteren Fahrzeugen vorbeigeschoben und rammte dann das Auto einer 24-Jährigen aus Kaiserslautern.

Der Wagen der 24-Jährigen wiederum wurde auf das Fahrzeug eines 62-Jährigen aus Mainz geschoben, wie es in der Mitteilung heißt.

Alle drei an dem Unfall beteiligten Frauen wurden schwer verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Die Wiesbadenerin und die Saulheimerin mussten von der Feuerwehr aus ihren Autos befreit werden.

Bei der Frau aus Wiesbaden sind die Verletzungen möglicherweise lebensbedrohlich, ergänzte ein Polizeisprecher.

Die beiden Fahrspuren in Richtung Mombach sowie die linke Gegenfahrspur wurden für drei Stunden gesperrt.

Titelfoto: Polizeipräsidium Mainz


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0