Mega Erfolg! Kommt die dritte "Ku'Damm"-Staffel?

Mainz - Auch die zweite Staffel der ZDF-Fernsehserie "Ku'Damm" in der vergangenen Woche war ein Mega-Erfolg! Sympathische Darsteller, große Gefühle und Spannung bis zum Schluss bescherten "Ku'Damm 56" und "59" und somit dem Sender super Einschaltquoten. Die große Frage, die sich da stellt: Geht's weiter?

v.li.: Die Schauspieler Trystan Pütter, Sonja Gerhardt, Claudia Michelsen, Maria Ehrich und Sabin Tambrea stehen am Set der ZDF-Serie "Ku'damm 59". Viele Fans wünschen sich "Ku'damm 62, 65, 68..."
v.li.: Die Schauspieler Trystan Pütter, Sonja Gerhardt, Claudia Michelsen, Maria Ehrich und Sabin Tambrea stehen am Set der ZDF-Serie "Ku'damm 59". Viele Fans wünschen sich "Ku'damm 62, 65, 68..."  © Gregor Fischer/dpa

Die Familiengeschichte der Schöllacks fesselt! Es geht um Traditionen, die von der Jugend der 1960er Jahre allmählich aufgebrochen werden: So machen Frauen ihren Führerschein, fahren auch selbst Auto. Sie amüsieren sich öffentlich ohne ihre Männer - dafür aber mit Fremden. Und auch die Männer genießen das neue Leben im Nachkriegsdeutschland, mit Swing und amerikanischen Zigaretten.

Die zweite Staffel ließ am Ende viele Fragen offen: Entscheidet sich Monika (Sonja Gerhardt) endlich nur für ihren Ehemann Joachim (Sabin Tambrea)? Oder genießt sie auch weiterhin die Nähe zu ihrem Musik-Partner, besten Freund und den Vater ihrer Tochter, Freddy (Trystan Pütter)?

Schafft Eva (Emilia Schüle) es weiterhin, ihren Ehemann Jürgen (Heino Ferch) - ein angesehener Professor in einer psychiatrischen Einrichtung - mit einem Tonband zu erpressen? Es beweist, dass er versucht hat, seine junge Frau umzubringen...

Was wird aus der Ehe von Helga (Maria Ehrich) und ihrem schwulen Ehemann Wolfgang (August Wittgenstein)? Sie hat seinen Geliebten Hans (Andreas Pietschmann) beim DDR-Staatsministerium verpfiffen...

Und findet die strenge Mutter der drei jungen Frauen, Caterina Schöllack (Claudia Michelsen), selbst noch mal einen passenden Mann?

Ulrich Noethen, Sonja Gerhardt, Emilia Schüle und Heino Ferch (v.li.) bei der Premiere der ZDF-Serie "Ku'damm 59" am 7. März in Berlin.
Ulrich Noethen, Sonja Gerhardt, Emilia Schüle und Heino Ferch (v.li.) bei der Premiere der ZDF-Serie "Ku'damm 59" am 7. März in Berlin.  © Britta Pedersen/dpa

Stoff für eine Fortsetzung gibt es also genug. Das ZDF hat sich zu einer weiteren Staffel noch nicht geäußert. Aber etliche Fans bei Facebook!

"Meine sehr verehrten Senderverantwortlichen des ZDF. Auf vielfachen Wunsch der Ku'damm-Fans sollte eine Fortsetzung der Geschichten rund um die Familie Schöllack ernsthaft in Betracht gezogen werden. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ;-)", heißt es da etwa.

Oder: "Die 2. Staffel ist euch auch so gelungen! Gibt es eine Fortsetzung?" und "Fortsetzung, Fortsetzung, Fortsetzung 😊😊😊😊😊".

Der Sender antwortet auf die meisten Kommentare sogar, hält sich aber bedeckt: "Danke für die Rückmeldung, wir geben Euren Wunsch natürlich weiter und schicken der Redaktion, dass Ihr eine Fortsetzung möchtet. Aber wir können im Moment noch nicht sagen, ob es eine geben wird. Sobald wir es wissen, schreiben wir es euch aber hier auf Facebook."

Titelfoto: Gregor Fischer/dpa