Ups, das ging schief! Playboy-Model Anastasiya Avilova verrät Riesen-Fail

Mainz - Playboy-Model Anastasiya Avilova (31) nimmt bekanntlich kein Blatt vor den Mund und hält regelmäßig auf Instagram ihre Follower mit Anekdoten aus ihrem Privatleben auf dem Laufenden.

Als Dreizehnjährige wollte Nasia nicht auf ihre Mutter hören.
Als Dreizehnjährige wollte Nasia nicht auf ihre Mutter hören.  © Screenshot, Instagram/Anastasiya Avilova

Sei es,ihre Offenbarung, sie würde auch auf Frauen stehen (TAG24 berichtete) oder ihre Meinung zum Thema Geschlechterrollen bei Dates (TAG24 berichtete) – das Model aus Mainz polarisiert.

Diesmal verriet die 31-Jährige ihren Fans über ihre Instagram-Story ein pikantes Geheimnis. So habe sie sich mit dreizehn selbst ein Bauchnabelpiercing gestochen!

"Hab ich mir selber gemacht, könnt Ihr Euch das vorstellen?!", so Nasia belustigt.

"Mit einer großen Nadel zu Hause. Weil meine Mutter hat mir das mit Dreizehn nämlich nicht erlaubt", erklärt die gebürtige Ukrainerin den Grund für das ungewöhnliche Handeln.

Doch das selbstgestochene Piercing hielt nicht lange. Bereits nach kurzer Zeit riss es ein. "Jetzt habe ich eine kleine Narbe (...)", berichtet das Model.

Mit 16 erlaubte ihre Mutter ihr schließlich dann doch noch ein Bauchnabelpiercing. Diesmal jedoch ohne heimische Nadel und "ganz normal" in einem echten Tattoo- und Piercing-Studio.

Titelfoto: Screenshot, Instagram/Anastasiya Avilova

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0