Während Halloween-Party: Polizist von Gruppe zusammengeschlagen und schwer verletzt

Mainz - Ein Polizist wurde am Rande einer Halloween-Party schwer verletzt.

Der Polizist hatte keine Chance gegen die vier Männer (Symbolfoto).
Der Polizist hatte keine Chance gegen die vier Männer (Symbolfoto).  © DPA

Im Foyer einer Veranstaltungshalle geriet am Samstag gegen 2 Uhr eine zehnköpfige Gruppe mit dem Sicherheitspersonal in Streit. Dabei sollen laut Polizei auch Möbelstücke geflogen sein.

Eine sich in der Nähe befundene Polizeistreife versuchte die Situation zu schlichten und wollten der aggressiven Personengruppe einen Platzverweis erteilen.

Doch anstatt diesem Folge zu leisten, gingen vier Männer aus der Gruppe auf den 32-jährigen Polizeikommissar los und schlugen massiv auf ihn ein, so dass er zu Boden stürzte.

Trotz Einsatz von Pfefferspray und der Hilfe seiner Kollegin wurde der Polizist weiter attackiert, wobei einer der Täter gezielt gegen dessen Kopf trat.

Daraufhin verlor der Kommissar das Bewusstsein.

Polizeikommissar schwer verletzt in Klinik transportiert

Erst als weitere Polizeistreifen zur Unterstützung anrückten, ließen die Männer von dem Ordnungshüter ab und flüchteten. Im Zuge der Fahndung konnten die Männer im Alter zwischen 16 bis 30 Jahren gefasst werden.

Der Polizist, der zwischenzeitlich wieder aufwachte, musste schwer verletzt in eine Klinik transportiert werden.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0