Fieser Boykottversuch? Unbekannte verstreuen Reißzwecken auf Triathlon-Radstrecke

Mainz - Mehr als 50 Reißzwecken haben Unbekannte auf die Radstrecke des Mainzer City-Triathlons geworfen und so zahlreiche platte Reifen verursacht.

40 Fahrräder fielen den Unbekannten zum Opfer (Symbolfoto).
40 Fahrräder fielen den Unbekannten zum Opfer (Symbolfoto).  © 123RF/Kuzma

"Es ist zum Glück nur Material kaputt gegangen", sagte der Vorsitzende des veranstaltenden Vereins, Steffen Reister, am Montag.

Verletzt wurde bei dem Vorfall am Sonntag laut Polizei niemand. "Das hätte auch anders ausgehen können", sagte Reister.

An dem Triathlon hatten demnach mehr als 300 Sportler teilgenommen.

Ungefähr 40 von ihnen fielen der Reißzwecken-Falle zum Opfer. Auch ein Motorradfahrer hatte laut Polizei an der Stelle eine Panne. Es gebe noch keine Hinweise auf mögliche Täter.

Noch gibt es keine Hinweise auf mögliche Täter (Symbolfoto).
Noch gibt es keine Hinweise auf mögliche Täter (Symbolfoto).  © DPA

Titelfoto: 123RF/Kuzma


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0