Munteres Wechselspiel beim ZDF: Das ändert sich bei "drehscheibe" und "hallo deutschland"

Mainz - Moderatoren-Tausch bei "drehscheibe" und "hallo deutschland" im ZDF: Sandra Maria Gronewald moderiert von Montag (3. Februar) an die Sendung "drehscheibe" und Tim Niedernolte "hallo deutschland" - bisher war es umgekehrt.

Tim Niedernolte und Sandra Maria Gronewald tauschen ihre Moderatorenplätze bei den ZDF-Sendungen "drehscheibe" und "hallo deutschland".
Tim Niedernolte und Sandra Maria Gronewald tauschen ihre Moderatorenplätze bei den ZDF-Sendungen "drehscheibe" und "hallo deutschland".  © ZDF

Wie das ZDF am Donnerstag in Mainz mitteilte, führt Gronewald künftig abwechselnd mit Babette von Kienlin, die bereits seit 22 Jahren und damit von Beginn an bei "drehscheibe" zu sehen ist, durch die Sendung.

Niedernolte wechselt sich künftig ebenfalls wöchentlich mit Lissy Ishag ab, die seit Juli 2013 das 35-minütige News- und Boulevardmagazin im ZDF moderiert.

"drehscheibe" bietet montags bis freitags um 12.10 Uhr im ZDF Informationen über die Ereignisse des Tages und ihre Auswirkungen auf den Alltag der Menschen. Servicethemen sind auch ein täglicher Schwerpunkt der gut 50-minütigen Sendung.

Pietro Lombardi parkt mit seinem Auto auf öffentlicher Straße, dann schlagen Diebe zu!
Pietro Lombardi Pietro Lombardi parkt mit seinem Auto auf öffentlicher Straße, dann schlagen Diebe zu!

Die erste Ausgabe der Sendung war vor rund 22 Jahren zu sehen. Das Vorgängerformat "Die Drehscheibe" lief von 1964 bis 1982 als Ratgeber- und Boulevardformat im ZDF-Vorabendprogramm. "hallo deutschland" wird montags bis freitags um 17.10 Uhr ausgestrahlt und setzt auf emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt.

Die erste Ausgabe war vor fast 23 Jahren zu sehen.

Mehr zum Thema TV & Shows: