Können uns die Verlierer Merkel, Seehofer und Schulz überhaupt richtig regieren?

Journalistin, Moderatorin, Produzentin und Autorin: Sandra Maischberger (51).
Journalistin, Moderatorin, Produzentin und Autorin: Sandra Maischberger (51).  © DPA

Berlin - Es geht seit Ende September um nichts Wichtigeres als um die Bundesregierung...

Auch am Mittwochabend dreht sich wieder alles um GroKo, Minderheitsregierung oder Neuwahlen.

"Sind die altgedienten Parteichefs Angela Merkel und Horst Seehofer sowie der schwächelnde SPD-Vorsitzende Martin Schulz wirklich die Richtigen, um eine zukunftsweisende Koalition zu formen?", fragt Sandra Maischberger (51) auf ihrer Homepage.

Würde Schwarz-Rot politische Stabilität bringen oder drohen jetzt vier Jahre inhaltlicher Stillstand? Werden sich Volksparteien und Wähler weiter voneinander entfremden?

Bei Sandra Maischbergers Talk kommen dazu folgende Gesprächspartner zusammen:

  • Klaus Wowereit, SPD (ehemaliger Berliner Bürgermeister)
  • Dorothee Bär, CSU
  • Oskar Lafontaine, Die Linke (ehemaliger Bundesvorsitzender)
  • Friedrich Küppersbusch (Journalist)
  • Claus Strunz (Fernsehmoderator)
  • Stephanie Bschorr (Unternehmerin)

"Die Koalition der Verlierer: Drohen uns faule Kompromisse?" Mittwochabend, ab 23 Uhr im Ersten wissen wir (vielleicht) mehr.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0