Innenminister verursacht Twitter-Hype

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (61, CDU).
Bundesinnenminister Thomas de Maizière (61, CDU).

Berlin - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (61, CDU) sorgte mit seiner Pressekonferent nach der Länderspielabsage zwischen Deutschland und Holland für einen Hype bei Twitter. Unter dem Hastag "DoItLikeDeMaiziere" twittern User nun Nachrichten, die lieber unausgesprochen bleiben sollten.

Als Thomas de Maizière am Dienstagabend vor die Presse trat, um über die Hintergründe der Länderspielabsage Stellung zu beziehen, löste er im Netz einen neuen Twitter-Trend aus.

Denn als der Bundesinnenminister meinte, ein Teil seiner „Antworten könnte die Bevölkerung verunsichern“, schrieb ein 29-jähriger Hannoveraner wütend auf seinem Handy: "Schatz, liebst du mich noch?" "Ein Teil der Antworten würde dich nur verunsichern. Deshalb sage ich nichts." Darunter setzte er den Hastag #DoItLikeDeMaiziere.

Der "Bild"-Zeitung sagte Erfinder Sascha (King Heisenberg): „Ich habe Antworten erwartet, keine schwammigen Aussagen.“ Daraufhin sei es einfach so passiert, Sascha setzte seinen folgenschweren Tweet ins Netz. 1360 Retweets später lacht das Netz über diese Sprüche:

Fotos: imago (1), twitter.com (4)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0