"Direkt in den Mund gespritzt": Bei "Bauer sucht Frau"-Jörn und Oliwia wird's schmutzig! Top Marvel-Schöpfer Stan Lee ist tot! Top Bombendrohung am Bremer Hauptbahnhof Neu Unbekannter stiehlt Replikat von Goldmedaille zu Willy Brandts Friedensnobelpreis 55 An alle Startups: Dieses geniale Software solltet unbedingt nutzen Anzeige
974

Unvorstellbare Feuerwalze! Mindestens neun Tote bei schweren Waldbränden

Schwere Waldbrände führen in Kalifornien zu stellenweise katastrophaler Zerstörung

In Kalifornien haben schwere Waldbrände mindestens neun Todesopfer gefordert. Die Zerstörung in Paradise und Malibu ist enorm.

Paradise/Malibu - Die schweren Waldbrände in Kalifornien haben zu stellenweise katastrophaler Zerstörung geführt und nach Angaben der Behörden mindestens neun Menschen das Leben gekostet.

Die Waldbrände haben in Kalifornien bereits eine katastrophale Spur der Verwüstung hinterlassen.
Die Waldbrände haben in Kalifornien bereits eine katastrophale Spur der Verwüstung hinterlassen.

In der Stadt Paradise im Norden des Bundesstaats starben Menschen in ihren brennenden Autos. Auch der Promi-Ort Malibu bei Los Angeles ist durch ein weiteres Großfeuer in Gefahr. Wie die Feuerwehr mitteilte, breiteten sich die Brände durch auffrischende Winde extrem schnell aus. In der Nähe fraß das Feuer Flächen von der Größe von sechs Fußballfeldern in nur einer Minute.

In Paradise nördlich von Sacramento waren alle 27.000 Einwohner aufgefordert worden, die Stadt zu verlassen. Dasselbe galt für den bekannten Pazifik-Küstenort Malibu im Süden des Bundesstaates, wie der Regionalsender KTVU berichtete. Insgesamt mussten weit mehr als 150.000 Menschen ihre Häuser verlassen.

Schulen schlossen, Freizeitaktivitäten und Sportveranstaltungen wurden abgesagt. Stromleitungen wurden gekappt.

Tausende Feuerwehrleute aus mehreren Bundesstaaten kämpften gegen die Flammen. Mindestens 6700 Gebäude wurden schon zerstört. Viele Menschen müssen in ihren Autos übernachten.

Die Menschen in San Francisco tragen Masken, um sich vor dem Rauch zu schützen. Die Behörden gaben eine Warnung heraus, dass die Luftqualität beeinträchtigt ist.
Die Menschen in San Francisco tragen Masken, um sich vor dem Rauch zu schützen. Die Behörden gaben eine Warnung heraus, dass die Luftqualität beeinträchtigt ist.

Neben dem sogenannten Camp Fire mit einer Größe von mehr als 30.000 Hektar in der Gegend von Paradise tobten im Süden des Staates, mehr als sieben Autostunden entfernt, zwei weitere Großbrände, einer davon nach Berichten lokaler Medien mit einer Größe von mehr als 14.000 Hektar im Ventura County in der Nähe der Millionenmetropole Los Angeles.

Betroffen ist auch Thousands Oaks, wo die Einwohner erst einen Tag zuvor durch ein schweres Gewaltverbrechen mit zwölf Toten in Angst und Schrecken versetzt worden waren.

Das Feuer im Norden war am frühen Donnerstagmorgen (Ortszeit) ausgebrochen und hatte sich rasch ausgebreitet. Bis zum Freitagvormittag konnten es die Feuerwehrleute zu fünf Prozent eindämmen, wie die kalifornische Regierung mitteilte. "Das ist ein sehr gefährliches Feuer", schrieb die Feuerbehörde CalFire auf Twitter.

Auch aus anderen Teilen des Bundesstaates berichteten Menschen von der verzweifelten Suche nach Verwandten, von niedergebrannten Häusern und gesperrten Autobahnen. Der Pacific Highway, eine der wichtigsten Verkehrsadern in Kalifornien, wurde nach Angaben der Behörden zwischen Topanga Canyon und Decker Canyon gesperrt.

Bei anhaltend sommerlichen Temperaturen und Trockenheit ist die Feuergefahr an der US-Westküste hoch. Starke Winde erschwerten die Lage. Der nationale Wetterdienst sprach von extremen Bedingungen und warnte vor weiteren Bränden.

Betroffen ist auch die Gegend um Malibu, wo zahlreiche Prominente wohnen. Kim Kardashian postete auf Social Media, das Feuer habe ihr Anwesen in Hidden Hills erreicht, breite sich aber nicht weiter aus. "Es sieht im Moment nicht so aus, als würde es noch schlimmer werden", schrieb sie auf Twitter.

Auch die US-Schauspielerin Alyssa Milano musste ihr Haus verlassen. Sie sei samt Kindern und Hunden geflohen, schrieb sie auf Twitter.

Vize-Gouverneur Gavin Newsom rief für die Bezirke Butte County, Los Angeles County und Ventura County den Notstand aus, um auf diese Weise schnell Hilfe zu mobilisieren. Allein dort kämpften rund 2000 Feuerwehrleute gegen die Brände.

Fotos: DPA

Tödlicher Unfall in der Altstadt: 69-Jähriger rast gegen Ampelmast und stirbt 2.259 So freizügig zeigt sich "Bauer sucht Frau"-Kandidatin im Internet 4.125 Das erwartet Euch dieses Jahr bei Hamburgs größtem Winterfest 3.725 Anzeige Wieder ein Trainer weg! Magdeburg feuert Coach Härtel 1.604 Gefährliche Überraschung in Opas Tasche löst Einsatz am Münchner Flughafen aus 1.372 Hat unser Pflegesystem die Grenze erreicht? Beitragserhöhung verspricht keine Besserung 23.819 Anzeige Tödlicher Crash: 73-Jähriger stirbt auf der Landstraße 112 Unbekannter Fahrer vergewaltigt junge Frau (17) in München 457
Fake oder echter Lacher? Frivoler Fehler in ALDI-Prospekt 3.097 Verarscht Böhmermann hier mal wieder die Ossis? 1.652 Dunkler Karnevalsstart in Köln: Ein Toter, 14 Sexualdelikte, eine Vergewaltigung 1.919 Frauenquote im Bundestag? Auch Merkel will mehr Frauenpower 171 Wieder mehrere Leichen an spanischem Strand angespült 3.232
Mann rast aus Liebe mit Auto in Puff und zerstört Gebäude 1.906 Ärzte schocken mit Blut-Selfies und haben dramatischen Grund 2.988 BEAT! Wie krank ist die Berliner Club-Szene wirklich? 1.764 Heidi Klum und Tom Kaulitz für einige Zeit getrennt! Was ist da los? 2.474 Mega-Programm! Übertreiben es die Geissens mit diesem Kindergeburtstag? 1.494 So sieht Cathy Hummels im Bikini und ohne Photoshop aus! 6.506 Geheimnis um Baby-Namen gelüftet: So heißt der Sohn von Pippa Middleton 1.255 Im Drogenrausch: Mann verfolgt, würgt und beraubt blinde Frau 1.066 Polizei stellt Golf sicher: Volkswagen mit irrem Software-Update 14.440 Leipzig zur "European City of the Year 2019" gewählt 3.322 Als ein Paar aus dem Urlaub zurückkehrt, lebt ein fremder Mann in ihrer Wohnung 3.094 Tote Frau in Wohnung entdeckt: Lebensgefährte festgenommen 1.572 Bald rollt die Ostsee-Autobahn wieder: Letztes Bauteil der A20-Behelfbsrücke verlegt 1.578 Hörst du was? So süß verkündet Sven Hannawald, dass er wieder Papa wird 1.721 Versuchte Vergewaltigung? Jugendliche fesseln und entkleiden 15-Jährige 7.198 Dieses Konzept soll psychisch Kranke vor Straftaten bewahren 76 Hochzeit bei "Big Bang Theory": Ihr erratet nie, wer Sheldon heute Abend traut 8.423 Strategie-Papier zeigt: Die Angst der AfD vor Merkels Ende 2.323 Mit Gasflasche! Einbrecher-Kids versuchen Polizisten in die Luft zu sprengen 3.582 Nach Straßenbahn-Unfall mit 29 Verletzten: Darum entgleiste die Tram 344 Mann in Bonn verliert Reisetasche auf Gleis, dann kommt der Zug! 199 Verkäuferin in Eisdiele mit Messer bedroht: Wer kennt fiese Räuber? 299 Schauspieler postet Selfie, doch die Fans schauen auf etwas ganz anderes 6.835 Pinkelpause auf Autobahn wird Mann zum Verhängnis 3.564 Verwechselt: Dieser Frau muss Angela Merkel erklären, wer sie ist 2.336 Fahranfänger parkt Wagen: Als er zurückkehrt, erlebt er einen heftigen Schock 2.311 Mit Nothammer! Randalierer zertrümmert Scheiben in S-Bahn 326 Pfefferspray- und Sex-Angriff in Zug: Mehrere Verletzte 14.521 Versuchter Mord wegen 40 Euro? Haftstrafe für Altenpflegerin 554 Spaziergänger macht schreckliche Entdeckung: Leiche treibt in sächsischem Bach 5.513 Update Nanu, was machen die Berliner Mauerstücke in Thailand? 587 Nach Leichenfund in Studenten-Wohnheim: 19-jährige starben durch scharfen Gegenstand 2.494 Audi-Fahrer fährt in frischen Beton und bleibt stecken 6.516 Update Darum solltet Ihr auch beim kleinsten Lackschaden nie Fahrerflucht begehen! 1.647 Statement in Bautzen: Seehofer bleibt doch Innenminister! 2.102 Kann modernste Technik Tierquälereien in Ställen stoppen? 722