Totale Veränderung? Davon will sich Daniela Katzenberger trennen

Mallorca - Macht die Katze jetzt wirklich ernst? Daniela Katzenberger (31) will ihr Markenzeichen endgültig ablegen!

Zurück zur Natur: Daniela Katzenberger will sich von ihrer blonden Mähne trennen.
Zurück zur Natur: Daniela Katzenberger will sich von ihrer blonden Mähne trennen.  © Caroline Seidel/dpa

Deutschlands bekannteste Auswanderin ist nicht nur für ihr loses Mundwerk, sondern auch für ihre platinblonde Wallemähne bekannt. Doch von der will sich die 31-Jährige nun eigenen Aussagen zufolge trennen.

"Ich lasse mir seit drei Wochen schon meinen Ansatz wachsen, weil ich mich so ein bisschen rantasten will an das Dunklere. Weil ich zugeben muss, dass mir das wahnsinnig gut gefallen hat", verriet die Katze im Gespräch mit "Promiflash".

Bereits vor einigen Wochen überraschte sie mit einem Ombré-Look und brünettem Ansatz. Die Fans waren hellauf begeistert. Allerdings handelte es sich damals nur um eine Perücke. Nun scheint Daniela jedoch Gefallen daran gefunden zu haben.

Und tatsächlich sieht man auf aktuellen Fotos, dass die Kultblondine offenbar nicht mehr nachfärbt. Es bleibt abzuwarten, wie lange sie das durchhalten wird.

Zu ihrem Perücken-Experiment schrieb sie damals noch: "Man würde gerne mal was Neues mit seinen Haaren ausprobieren, findet es an anderen immer ganz toll... Und dann verlässt einen doch der Mut, es wirklich durchzuziehen, denn die 'alte' Haarfarbe kennt man ja schließlich an sich selbst und ist sie gewohnt."

Jetzt will Daniela es anscheindend wissen. Und falls das Ergebnis dann doch nicht gefällt: Nachfärben lässt sich die Mähne ja immer noch.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0