Nach Tod von Jens Büchner: Dieses Lächeln ist Danielas größter Trost

Mallorca - Dieses Lächeln wird Daniela Büchner (40) Kraft geben! Nach dem plötzlichen Tod von Jens Büchner (49) findet sie Halt bei ihren Zwillingen Diego und Jenna (2), wie ein emotionaler Post auf Instagram zeigt.

Seit 2015 waren Daniela und Jens ein Paar, gingen zusammen durch dick und dünn.
Seit 2015 waren Daniela und Jens ein Paar, gingen zusammen durch dick und dünn.  © DPA

Dort teilte der Patenonkel der Kleinen, Markus Simons, einen Schnappschuss von Diego, der über beide Backen in die Kamera grinst. Dazu postete Simons die Hashtags #glücklich, #spaß, #meinglück und #patenonkel.

Es scheint, als ob die gemeinsame Zeit mit den Kindern jetzt genau das Richtige ist in diesen schweren Stunden. Die zweijährigen Zwillinge begreifen wahrscheinlich noch nicht wirklich, was überhaupt passiert ist.

Witwe Daniela erzählte nach dem Tod von Jens, dass sie den Kleinen gesagt habe, Papa sei jetzt die Sonne. Doch das etwas nicht stimmt, merken auch die beiden: "Sie spüren, was hier los ist. Sie schlafen unruhig und sie rufen Papa."

Nichtsdestotrotz gibt es Momente, in denen sie den Kummer für einen Augenblick vergessen und einfach wieder Kind sein können - wie Diego mit einem Strahlen im Gesicht. Ein Strahlen, dass für den Rest der Familie wie ein kleiner Hoffnungsschimmer sein dürfte.

So schreibt eine Userin auf Instagram: "Mein Mann ist im März mit 46 an einer Grippe gestorben. Unsere Kinder 2 und 6 Jahre. Ohne meine Kinder weiß ich nicht, wo ich wäre. Ich verstehe Danni so gut." Und ein anderer weiß: "Die Kinder helfen uns über so vieles hinweg. Ein Segen, dass wir sie haben."

Das würde wohl auch Daniela Büchner unterschreiben. Allein für den Nachwuchs muss und will die 40-Jährige jetzt stark. "Ich versuche das normale Leben, zumindest für die Zwillinge, weiterzuführen", sagt sie.

So geht es für Daniela Büchner weiter

Mit Jens hatte sie sich in Mallorca ein neues Leben aufgebaut - mit einer großen Patchwork-Familie und einem eigenen Café. Doch dann wurde Jens krank. War zunächst unklar, woran der "Goodbye Deutschland"-Star litt, ging Anfang November alles ganz schnell.

Wie sich nach seinem Tod herausstellte, hatte Jens Lungenkrebs. Er wurde nur 49 Jahre alt und hinterließ fünf leibliche und drei Stiefkinder. Mit einem Teil von ihnen muss Daniela den Alltag nun allein bestreiten. "Wir versuchen, genügend Kraft für den Neuanfang zu finden", so Danni.

Den will sie auf Mallorca machen - und Jens in guter Erinnerung behalten. So plant die Witwe, die "Faneteria" in eine Gedenkstätte für den verstorbenen Auswanderer zu verwandeln, für sich und alle, die Jens vermissen.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0