Nach einer Saison schon wieder alles aus? Neue Mallorca-Disko macht dicht

Stylish und schick sah es im "Paguera Tanzpalast" aus.
Stylish und schick sah es im "Paguera Tanzpalast" aus.

Gütersloh/Paguera - Vor rund acht Monaten kehrten Dennis Henning und seine Frau Andrea ihrer Heimatstadt Gütersloh den Rücken, um sich auf der beliebten Urlaubsinsel Mallorca mit ihrer eigenen Disko selbstständig zu machen (TAG24 berichtete). Begleitet wurden sie dabei von der VOX-Auswanderer-Doku "Goodbye Deutschland".

Im Frühjahr wurde es dann ernst: "Ballermann 6", wie ihre Disko anfangs noch hieß, wurde in Paguera eröffnet. Einige Monate später benannten sie ihren Club in "Tanzpalast Paguera" um, um sich von dem Ballermann-Image zu verabschieden.

DJ Dennis legte selbst in seiner Disko auf und lud regelmäßig Mallorca-Stars ein. Vor allem die Buchung von Sarah Joelle Jahnel sorgte für Aufsehen, da sich beide Parteien nach Unstimmigkeiten wieder voneinander trennten.

Gegen Ende der Saison kamen unschöne Gerüchte hinzu: Denen zufolge soll es sich, nach gerade einmal einer Saison, schon wieder ausgetanzt haben bei den Hennings. Angeblich soll die Disko verkauft oder vermietet werden.

An diesen Spekulationen sei allerdings nichts dran, gibt Andrea Henning gegenüber der Neuen Westfälischen Entwarnung. Allerdings will das Pärchen den Standort verlegen. Wo das sein wird, "bleibt noch ein Geheimnis".

Andrea und Dennis Henning wanderten im Frühjahr nach Mallorca aus.
Andrea und Dennis Henning wanderten im Frühjahr nach Mallorca aus.

Der Umzug sei aber nicht der etablierten Konkurrenz von "Krümels Stadl" geschuldet, sondern vielmehr der abgelegenen Lage am Ende des Boulevards: "Wir waren zu weit weg vom Hauptgeschehen."

Außerdem sei die Zielgruppe in Paguera zu gering vertreten, da vor allem Familien dort Urlaub machen und nicht die Partygänger, die sie ansprechen wollen.

"Wir haben nun eine Saison dort erlebt und für uns entschieden, dass wir dort keine zweite Saison brauchen und wollen. Schließlich will man ja auch Geld verdienen."

Und das ist für die beiden nicht nur wichtig, um auf Mallorca zu überleben, sondern auch, um in der deutschen Heimat ihre Gläubiger zufrieden zu stellen. Die ehemaligen Pizzabäcker verließen Gütersloh mit 17.000 Euro Schulden.

Gemeinsam wollen sie es aber schaffen. Deshalb packt Andrea mittlerweile in der Disko mit an. In der Winterpause legen sie sich ebenfalls nicht auf die faule Haut: Beide haben Winterjobs bei einem Kundendienst von einem deutschen Unternehmen angenommen.

Und auch ihre zentral gelegene Wohnung in Paguera hat das Paar in der Zwischenzeit aufgegeben: "Wir haben ein schönes Haus mit Garten und Pool zur Miete gefunden. Es ist sehr ruhig und ländlich."

Genau das Richtige also, um dem Tourismus-Trubel in der Freizeit zu entkommen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0