Prügel-Attacke auf ARD-Moderator: Soldat stellt sich

Hinnerk Baumgarten wurde auf Mallorca übel verprügelt. Dennoch will er am Montag wieder vor der Kamera stehen.
Hinnerk Baumgarten wurde auf Mallorca übel verprügelt. Dennoch will er am Montag wieder vor der Kamera stehen.  © DPA

Mallorca - Nach der brutalen Attacke auf ARD-Moderator Hinnerk Baumgarten (49) auf Mallorca ermittelt jetzt die Marine intern.

"Ein Soldat vom Standort Flensburg hat seinem Vorgesetzten gemeldet, dass er aktiv an der Tat beteiligt gewesen sei", sagte Marine-Sprecher Alexander Gottschalk am Samstagabend.

Baumgarten war am Ostermontag auf der Ferieninsel nach eigenen Angaben von deutschen Partytouristen bewusstlos geschlagen worden. Er habe einen Wildpinkler im Bereich der Party-Hochburg "Ballermann" ermahnt, dann sei es zu einer Auseinandersetzung mit dem Mann und dessen Begleitung gekommen.

"Derzeit laufen interne Ermittlungen", erklärte Fregattenkapitän Gottschalk. "Noch wird geprüft, ob der Fall wegen Verdachts einer Straftat an die Staatsanwaltschaft abzugeben ist." Der Soldat sei privat im Urlaub auf Mallorca gewesen. Dem "Bild"-Bericht zufolge sagte der Zeitsoldat am Donnerstag seinem Vorgesetzten, er sei stark alkoholisiert gewesen und könne sich kaum erinnern.

Baumgarten kam mit Gesichts- und Kieferverletzungen in ein Krankenhaus. Für seine nächste Ausgabe der Sendung "DAS!" im NDR Fernsehen will er am Montag wieder in Hamburg vor der Kamera stehen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0