Mann wird mitten am Tag vor Rewe-Eingang ins Gesicht geschossen

Bad Segeberg - Vor dem Eingang eines Rewe-Marktes in Bad Segeberg wurde ein 77-jähriger Mann mit einem Luftgewehr angeschossen.

Ein Luftgewehr liegt im Kofferraum eines Polizeiautos (Archivbild).
Ein Luftgewehr liegt im Kofferraum eines Polizeiautos (Archivbild).  © Polizei Minden-Lübbecke/DPA

Dies teilte die Polizei am Montag mit, der Vorfall hatte sich jedoch bereits am Freitag, gegen 12.45 Uhr, in der Ulzburger Straße ereignet.

Demnach hatte der Norderstedter das Geschäft zusammen mit seiner Lebensgefährtin verlassen, als er plötzlich einen leisen Knall vernahm und einen starken Schmerz an der linken Wange spürte.

Mit seiner zunächst stark blutenden Wunde eilte er in das Geschäft einer nahegelegenen Zahnarztpraxis und ließ sich vom Personal versorgen.

Am Tatort konnte die Polizei anschließend das Geschoss von einer Federdruck- oder CO2-Waffe sicherstellen.

Der Täter konnte unerkannt flüchten. Die Polizei ermittelt nun wegen schwerer Körperverletzung und sucht Zeugen des Vorfalls.

Wer Hinweise zum Schützen abgeben kann, wird dringend gebeten, sich bei der Polizei Norderstedt unter der Nummer 040/528060 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Ein Polizeiabsperrband sichert einen Tatort ab. (Symbolbild)
Ein Polizeiabsperrband sichert einen Tatort ab. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0