Mann überschüttet Fahrgast mit Bier und schlägt dann mit Flasche zu

Der Abschnitt zwischen Ostkreuz und Schöneweide scheint eine beliebte Strecke für Kriminelle zu sein. (Symbolbild)
Der Abschnitt zwischen Ostkreuz und Schöneweide scheint eine beliebte Strecke für Kriminelle zu sein. (Symbolbild)  © dpa (Symbolbild)

Berlin - Am Sonntagmittag wurde ein 24-jähriger Fahrgast in der S-Bahnline 9 von einen unbekannten Mann mit Bier überschüttet und dann verletzt.

Der junge Mann war gegen 13.00 Uhr zwischen S-Bahnhöfen Plänterwald und Treptower Park unterwegs, als ein älterer Mann ihm seine Bierflasche entriss, diese über ihn ausschüttete und anschließend sogar auf den Kopf schlug.

Dabei erlitt der 24-Jährige eine stark blutende Kopfverletzung, die stationär im Krankenhaus behandelt werden musste, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte.

Beim Halt im Bahnhof Plänterwald floh der Täter. Die Beamten fahndeten kurz darauf in der näheren Umgebung nach dem Mann, blieben aber Erfolglos.

Die Gründe für die Attacke waren zunächst unklar. Die Polizei hat ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Titelfoto: dpa (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0