Mann attackiert Sicherheitskräfte am Bahnhof Ostkreuz

Berlin Ostkreuz: Kann auch romantisch wirken.
Berlin Ostkreuz: Kann auch romantisch wirken.  © DPA

Berlin - Ein Mann hat am Bahnhof Ostkreuz in Berlin Sicherheitskräfte der Deutschen Bahn mit Pfefferspray attackiert. Wie die Bundespolizei mitteilte, wurden dabei drei Menschen verletzt.

Der Unbekannte hatte am Mittwochabend die Tür einer abfahrbereiten S-Bahn offengehalten. Als ihn Sicherheitsleute ermahnten, kam es zum Streit, in dessen Verlauf er Pfefferspray zückte.

Einen 58-jährigen Bahnmitarbeiter traf der Strahl direkt in die Augen. Dessen 41-jährige Kollegin und ein zu Hilfe eilender Fahrgast erlitten ebenfalls Augenreizungen.

Rettungskräfte versorgten die Verletzten vor Ort. Rund 30 weitere Reisende mussten den Waggon verlassen.

Der Angreifer entkam unerkannt mit einer anderen S-Bahn. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Fährt in Richtung Ostkreuz: Eine S-Bahn aus Karlshorst.
Fährt in Richtung Ostkreuz: Eine S-Bahn aus Karlshorst.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0