Mindestens 26 Straftaten! Mann wandert in sächsischen Knast

Die Leipziger sind vorerst sicher vor dem Kriminellen.
Die Leipziger sind vorerst sicher vor dem Kriminellen.

Leipzig - Kaum sieben Wochen in Sachsen und schon im Knast! Ein Mann aus Libyen hat sich in kürzester Zeit mindestens 26 Straftaten zu Schulden kommen lassen.

Zugriff! Am 9. September wurde der mehrfach kriminell gewordene 19-Jährige, der der Polizei bis dahin bereits dutzende Male aufgefallen war, endlich festgesetzt.

Vor allem Eigentumsdelikte, Diebstähle, Raubstraftaten und Drogendelikte beinhaltet das Strafregister des jungen Mannes.

So hatte er einem Mädchen (17) den Rucksack gestohlen und ihre Freunde mit einem Messer um 100 Euro erpresst, einen Mann mit Pfefferspray angegriffen, um an dessen Portemonnaie zu kommen und versucht, die Handtasche einer schlafenden Frau zu klauen.

Festgenommen wurde er nach einem versuchten Raub am Leipziger Hauptbahnhof durch die Bundespolizei. Die Kriminalpolizei nahm sich des jungen Mannes an und schlug dem Ermittlungsrichter einen Haftantrag vor. Mittlerweile befindet sich der Libyer in Untersuchungshaft in der JVA Leipzig.

Ob noch weitere Delikte auf seine Kappe gehen, wird derzeit überprüft.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0