Mann hilft Kindern an der Supermarkt-Kasse, jetzt sucht Kaufland nach ihm

Berlin - Drei Kinder gehen im Kaufland in Berlin-Lichetrfelde einkaufen und merken wenig später an der Kasse, dass sie 1,67 Euro zu wenig dabei haben. Dabei wollten sie doch ein schönes Abendessen für die ganze Familie zubereiten. Es sieht nicht gut aus - was folgt, ist eine wunderbare Geste.

Mit einem Aushang wird "Danke" gesagt und nach dem großzügigen Spender gesucht.
Mit einem Aushang wird "Danke" gesagt und nach dem großzügigen Spender gesucht.

"Am Dienstag, den 27. März 2018 waren hier drei Kinder einkaufen", so die einleitenden Worte im Dankeschön-Aushang in der Filiale am Ostpreußendamm, der auf Facebook geteilt wurde. "Sie wollten einen Obstsalat als Abendessen zubereiten und hatten dafür etwas zu reichlich Obst eingekauft."

An der Kasse folgte somit die böse Überraschung: 31,67 Euro, doch die Kinder hatte nur 30 Euro dabei. Sie konnten die Rechnung nicht begleichen, also was nun?

Ein Mann, der hinter ihnen stand, bemerkte das Problem der Kids und lieferte mit seiner Geste einen unvergesslichen Moment für alle Beteiligten. Er bot sich an, den ganzen Einkauf mit seiner Karte zu zahlen.

"Die Kinder wollten ihm dann die 30 Euro in bar zurückgeben, die sie dabei hatten, damit er nur die fehlende Differenz von 1,67 Euro übernimmt, aber er lehnte das Geld ab", heißt es weiter. Er zahlte den kompletten Einkauf.

Völlig aus dem Häuschen berichteten die Kinder bei einer riesigen Schüssel Obstsalat von der Begegnung mit dem Mann. "Das war ein ganz besonderes Abendessen und wir können nicht aufhören, daran zu denken. Darum möchten wir gern an dieser Stelle Dankeschön sagen".

Auch Kaufland entging diese Geste des Gebens nicht und sucht nun über die sozialen Netzwerke nach dem noblen Spender, der einer Familie einen unvergesslichen Moment schenkte. "Helft uns dabei, ihn zu finden".


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0