Mann belästigt und schlägt junge Frau in S-Bahn: Dann eskaliert die Situation

Zorneding/Kirchseeon - Ein 32 Jahre alter Mann hat in einer S-Bahn eine junge Frau belästigt und geschlagen. Als ein anderer Mann zur Hilfe kam, eskalierte die Situation.

Beamte der Bundespolizei nahmen den 32-jährigen Mann mit zur Wache. (Symbolbild)
Beamte der Bundespolizei nahmen den 32-jährigen Mann mit zur Wache. (Symbolbild)  © Bundespolizeipräsidium

Wie Zeugen gegenüber der Polizei berichteten, soll der 32-Jährige am S-Bahnhof Zorneding (Lkr. Ebersberg) gegen 20.45 Uhr am Sonntag an seinem Penis manipuliert haben. Anschließend stieg er in die S-Bahn Richtung Ebersberg.

In der S-Bahn strich er einer 21-jährigen Frau unvermittelt über die Wange. Die wollte die Hand des Mannes abwehren, woraufhin dieser sie ohrfeigte.

Die junge Frau ging daraufhin auf einen 41-jährigen Mann zu und teilte ihm mit, was geschehen war. Der 41-Jährige wollte den Angreifer daher zur Rede stellen.

Als der 41-Jährige sein Handy herausholte, versuchte der 32-Jährige ihm dieses aus der Hand zu schlagen. Daraufhin eskalierte die Situation.

Es kam zur Rangelei zwischen den beiden Männern. Der 32-Jährige griff das Handy des anderen und schleuderte es durch die S-Bahn.

Wie Videoaufzeichnungen aus der Bahn zeigen, konnte der 41-Jährige den 32-Jährigen schließlich alleine zu Boden ringen und fixieren.

Bundespolizei nimmt Angreifer am S-Bahnhaltepunkt Kirchseeon fest

Am S-Bahnhof Kirchseeon wurde der Angreifer von der Bundespolizei vorläufig festgenommen. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von 1,34 Promille gemessen.

Gegen ihn wird nun wegen exhibitionistischer Handlungen, sexueller Belästigung, Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt.

Titelfoto: Bundespolizeipräsidium

Mehr zum Thema München Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0